Fast verdoppelt: Beliebtes Produkt bei Kaufland erstmalig teurer

Ein Regal voller Lebensmittel im Supermarkt. Der Kunde findet in diesem Gang eine große Auswahl verschiedener Produkte, unter anderem Ketchup und verschiedene Saucen.
Symbolbild © istockphoto/Dan Dalton

Ein Kaufland-Kunde steht entsetzt vor dem Supermarktregal und kann es nicht fassen.
„Wann is ma Ende der Fahnenstange?“, postet er im Internet.

Preissteigerungen sind nichts Neues. Käse, Butter, Milch, Brot – alles wird teurer. Öl ist fast ein Luxusgut, und Nudeln sind auch nicht mehr billig. Jetzt ist ein echter Klassiker betroffen, der bislang verschont war. Ein echter Preissprung hat sich da bei Kaufland abgespielt. Fast doppelt so teuer ist das beliebte Produkt.

Armutsbetroffene Menschen sind schon lange am Limit. Und auch wer nicht vor dem Existzenzminimum steht, den macht momentane Situation auch froh. Jeder kann hier da und ein bisschen sparen. Aber wenn es sich um alltägliche Produkte handelt, ist das schwierig – da kann man nicht so einfach ‚Nein‘ sagen.

Viele Produkte werden Schritt für Schritt teurer. Alle paar Wochen kosten sie nochmal ein paar Cent mehr. Aber hier hat Kaufland mal eine fast 100%-ige Preissteigerung gewagt. Ein Kunde ist entsetzt und äußert seinen Unmut auf Facebook.

Lesen Sie auch
Drastische Schritte: Firma verramscht alle Produkte – hohe Rabatte

Das Ende der Fahnenstange

Er muss ein echter Curryketchup-Fan sein, denn hier versteht er keinen Spaß mehr. Für ihn schlägt es dreizehn beziehungsweise, das sei „das Ende der Fahnenstange.“

Jeder kennt ihn: Den „Gewürzketchup Curry“ von Hela. Aber für diesen Kaufland-Kunden scheint die Gewürzsoße regelrecht ein Grundnahrungsmittel zu sein. Die Aufregung ist groß. Als er die Palette bei Kaufland entdeckt, musste die Beschwerde raus und ab auf Facebook – auf die offizielle Kaufland-Seite.

Fast verdoppelt

„Für meine letzte Pulle habe ich 1,79 bezahlt“, schreibt der Curryketchup-Fan und fragt: „Wann ist ma Ende der Fahnenstange?“ 3,39 Euro verlangt das Preisschild. Warum ist Gewürzketchup auf einmal so drastisch betroffen?

Dass der Kunde das letzte Mal 1,79 Euro gezahlt hat, liegt wohl daran, dass er ein Schnäppchenjäger ist. Es gelegentlich Angebote, die den Klassiker für 1,79 Euro verkaufen. Aber offiziell kostet das Produkt schon länger auch 3,39 Euro. Der Fehler liegt nicht bei Kaufland, sondern an der Situation im Allgemeinen.