Geldsparen beim Haare föhnen: So sind locker 40 Euro drin

Haartrockner hängt an der Wand.
Beim Haareföhnen kann man Geld sparen.

Beim Haareföhnen kann man richtig viel Geld sparen. Gerade in der Energie-Krise kann dieser Tipp Gold wert sein.

Bis zu 40 Euro Strom soll man sparen können, wenn man die Haare richtig föhnt. Mit den richtigen Tricks kann jeder viel Geld sparen.

Richtig Geld sparen beim Haareföhnen

Wer auf sein Äußeres Wert legt, der wird nicht daran vorbei kommen die Haare zu föhnen. Mit einfachen und vor allen Dingen alt bewährten Tricks lässt sich dabei sehr viel Geld sparen. Ungefähr 52 Euro kostet es im Jahr, wenn man sich die Haare föhnt.

Schnell wird da die 100 Euro Marke in einem Haushalt überschritten, wenn mehrere Personen dort leben und die Haare föhnen. Es kann sich also durchaus lohnen, beim Haarstyling auf ein paar Tipps zurückzugreifen, die Geld sparen.

Lesen Sie auch
Bargeld abheben bei der Sparkasse bald nicht mehr möglich

Einfache Schritte zum Stromsparen

Ein wichtiger Punkt, der für alle Geräte gilt ist, die Nutzungsdauer so gering wie möglich zu halten. Wer also nur 15 Minuten föhnt, kann im gesamten Jahr bis zu 34,50 Euro sparen. Dabei einfach die Haare antrocknen und dann von der Luft weiter trocknen lassen. Im Sommer kein Problem.

Wer die Haare komplett ohne föhnen trocknen lassen kann, sollte das unbedingt tun. Denn diese Methode spart unfassbar viel Geld. So kann es gut möglich sein bis zu 40 Euro ohne Aufwand einzusparen. Außerdem schont das auch die Haare.

Noch weitere Föhn-Spar-Tipps

Beim Föhnen eine niedrige Stufe zu nutzen, kann nicht nur die Haare schonen, sondern auch den Geldbeutel. Denn so wird weniger Energie verbraucht, was sich am Ende dann in der Stromrechnung bemerkbar machen kann.

Lesen Sie auch
Voll essen beim „All you can eat“-Buffet - Das ist dabei verboten

Was viele nicht wissen: Die kalte Luft trocknet die Haare genauso gut und schnell, wie die heiße Luft. Aber: die Haare erhalten einen schöneren Glanz, wenn die Temperatur mit weniger Hitze genutzt wird.