Kaufland-Kunden irritiert: Neue Einführung in allen Filialen kommt

Kaufland Filiale mit Kunden.
Symbolbild © istockphoto/Panama7

Kaufland plant große Änderungen. Diese soll künftig alle Filialen betreffen. Bei vielen Kunden stößt dies nicht auf Begeisterung. 

Supermärkte und Discounter sorgen seit Wochen immer wieder für Schlagzeilen. In den meisten Fällen geht es um die enormen Preiserhöhungen. Auch Lieferengpässe sorgen für Aufregung. Diese haben sich durch den Ukraine-Krieg ergeben.

Doch jetzt sorgt Kaufland für Diskussionen. Der Grund sind diesmal nicht die Preise.

Kaufland plant Änderungen an den Kassen

Eine Kaufland-Kundin entdeckte eine seltsame Aussparung an den Einkaufswagen. Sie war irritiert. Die Kundin twitterte ihre Entdeckung.

Die Aussparung ist für einen Selbstscanner vorgesehen. Dies teilte eine Sprecherin von Kaufland auf Nachfrage mit. Dieser werde aktuell in Deutschland getestet.

Diese Selbstscanner sind auch mit einem ganz neuen Kassensystem verbunden. Kunden sollen es zukünftiger bei Kaufland einfacher haben. Die Supermarkt-Kette plant ein ganz neues Bezahlsystem.

Dieses soll nach und nach in immer mehr Filialen kommen.

K-Scan – das neue Bezahlsystem bei Kaufland

Zukünftig haben es Kunden einfacher. Sie müssen ihre Waren nicht mehr auf das Kassenband legen. An welchen Standorten das System bereits getestet wird, ist nicht bekannt. Umfassende Informationen dazu gibt es erst nach der Testphase.

Lesen Sie auch
Leere Regale: Neuer Getränkeengpass bei Aldi – "In allen Filialen"

Das neue Bezahlsystem nennt sich „K-Scan“ und ist ein intelligentes Self-Scanning-System.

Kunden können damit ihre Einkäufe scannen. Später können sie an einer SB-Kasse bezahlen. Kunden müssen die Waren nicht noch einmal scannen. Der Handscanner am Einkaufswagen übermittelt alle Daten an das SB-Terminal.

Um „K-Scan“ zu nutzen, benötigen die Kaufland-Kunden die Kaufland-Card oder App. Interessierte können sich damit registrieren. Verbraucher können die Waren mit dem Handscanner scannen. Alternativ geht auch das Smartphone.

Diskussionen in den sozialen Medien

Das klingt an sich gut. Dennoch sind nicht alle Verbraucher sind begeistert. Auf den sozialen Medien hagelt es reichlich Kommentare. Nutzer sind empört – denn damit werden Arbeitsplätze eingespart. Andere meinen, dieses System führt zu Chaos. Außerdem schreiben viele, dass sie ihre Einkäufe doch lieber am Kassenband bezahlen möchten.