Kunden erstaunt: Aldi überrascht mit Preisen für bestimmte Lebensmittel

Aldi Eingang mit Familie. Ein Vater betritt mit seiner Tochter an der Hand gerade eine Aldi-FIliale. Vor der Filiale steht eine Holzpalette mit vielen Säcken Grillkohle.
Symbolbild © istockphoto/Marlon Trottmann

Dies ist einmal eine ganz andere Nachricht, als wir eigentlich gewohnt sind, denn Aldi überrascht mit seinen Preisen für ganz bestimmte Lebensmittel. Zu dieser Preispolitik gibt es jedoch auch Gegenstimmen.

Die Kunden zeigen sich über den Discounter derzeit erstaunt, denn Aldi überrascht mit seinen Preisen für ganz bestimmte Lebensmittel. Diese Preispolitik finden jedoch nicht alle gut. Sie hat nämlich Folgen, die wir als Otto Normalverbraucher so gar nicht sehen.

Wirklich eine gute Nachricht?

In den letzten Monaten rissen die Nachrichten um ständige Preissteigerungen gar nicht ab. Viele Menschen in Deutschland haben kaum Geld und müssen jeden Cent zweimal umdrehen, um über die Runden zu kommen. Da überlegt man sich zweimal, ob eine Investition absolut notwendig ist oder nicht. Muss die geliebte Schokolade sein oder lässt man sie doch lieber im Regal liegen? Schließlich kommt ja noch die nächste Nebenkostenabrechnung oder die Stromnachzahlung. Umso erstaunter reagieren die Kunden nun auf Aldi, denn der Discounter bietet ganz bestimmte Lebensmittel zu unschlagbar günstigen Preisen an.

Gegenstimmen kritisieren Preispolitik

Lesen Sie auch
"Stark belastet": Bekanntes Sprudelwasser mit Bakterien verseucht

Diese Lebensmittel kosten eigentlich in allen Supermärkten und Discountern spätestens seit der Corona-Pandemie deutlich mehr. Als Kunde reibt man sich da verwundert die Augen, wenn Obst und Gemüse bei Aldi unschlagbar günstig sind. Ein Vergleich hat gezeigt, dass ein bestimmter Warenkorb gefüllt mit Obst und Gemüse mit ca. 15 Euro bei Aldi Süd am günstigsten ist. Der gleiche Korb kostet bei Netto stolze 20,09 Euro.

Doch wer jetzt schnell zu Aldi läuft, um dort sein Obst und Gemüse zu kaufen, sollte einiges bedenken. Andere Discounter und Supermärkte halten die Preispolitik von Aldi für „nicht nachvollziehbar“. Diese Lebensmittel seien im Einkauf schon so teuer, dass der Discounter bei seiner Preispolitik kaum einen positiven Deckungsbeitrag erzielt, so die Experten. Damit verzichtet Aldi bewusst auf einen Gewinn. Zum anderen könnte diese Preispolitik auch eine Einbuße bei der Qualität ergeben. Man sollte sich also beim Einkauf dessen bewusst sein, dass Obst und Gemüse vielleicht nicht die Qualität haben, die sie bei anderen Supermärkten und Discountern aufweisen.