Nach 45 Jahren: Kult-Getränk wird endgültig eingestellt – Regale leer

Ein leerer Einkaufswagen mit orangen Details wird von einer Person im Supermarkt geschoben. In den Regalen dahinter stehen verschiedene Lebensmittel in bunten Verpackungen.
Symbolbild © istockphoto/yalcinsonat1

45 Jahre lang begleitete dieses Kult-Getränk ganze Generationen. Jetzt jedoch stehen die Regale leer, denn die beliebte Marke verschwindet aus den Supermärkten. Nun wird sie endgültig eingestellt.

Nach und nach leeren sich die Regale, denn nach rund 45 Jahren wurde die Produktion eines Kult-Getränks endgültig eingestellt. Die Kult-Marke verschwindet nun langsam, aber sicher aus den Supermärkten.

Das Ende der Kult-Marke naht

In Deutschland sind einige Generationen mit diesem Getränk groß geworden. Auch als Erwachsene haben sie es sicherlich gerne konsumiert. Doch bereits im September 2022 wurde die Produktion der Fruchtsäfte laut Hersteller eingestellt. Jetzt leeren sich auch die Bestände in den Märkten und den Regalen.

Vor wenigen Wochen kam erstmals das Gerücht auf, dass es bald keine Säfte von Punica mehr geben wird. PepsiCo soll bereits bestätigt haben, dass es sich nicht um ein Gerücht handelt, sondern um die Realität. Nach rund 45 Jahren ist das das Ende der beliebten Marke. In den Supermärkten gibt es nur noch wenige Restbestände.

Punica-Flaschen verschwinden

Sobald die restlichen Bestände der Punica-Flaschen ausverkauft sind, werden diese wohl für immer aus den Supermärkten verschwinden. Die Fruchtsäfte waren in Deutschland ein echter Klassiker, mit dem schon Kinder aufwuchsen. Schon im September 2022 soll entschlossen worden sein, dass die Produktion der Säfte eingestellt und die Marke nicht weiter fortgeführt wird.

Lesen Sie auch
Ansturm: IKEA senkt Preise für Kult-Möbel drastisch – "Zu günstig"

Nostalgiker werden sicherlich ins Schwärmen geraten, denn mit rund 45 Jahren hat die Saftmarke eine lange Geschichte zu erzählen. Diese findet bald ein Ende, wenn auch die letzte Flasche schlussendlich verkauft wurde.

Das Aus einer großen Marke

1977 brachte die Dittmeyer GmbH Punica als Marke erstmals auf den deutschen Markt. Im Jahr 1984 übernahm Procter & Gamble die Marke Punica und führte diese weiter fort. Bis ins Jahr 2004 wurde die Marke von Procter & Gamble entsprechend vertrieben. Danach kaufte der amerikanische Kapitalanleger J. W Childs die Saftmarke.

Nur ein Jahr später im Jahr 2005 übernahm PepsiCo die Marke Punica. 2022 wurde Punica dann an die Private-Equity-Firma PAI Partners verkauft. Allerdings wurde dann im September 2022 das endgültige Aus der Marke beschlossen.