Große Änderung bei der Sparkasse: Jeder zweite Kunde ist betroffen

Symbolbild

Millionen Kunden müssen sich jetzt auf Änderungen bei der Sparkasse einstellen. Denn es gibt Neuerungen beim Online-Banking.

Die Sparkasse muss sich neuen Herausforderungen stellen. Zwei Angebote des Instituts kommen bei den Kunden nicht gut an. Nun ergreift die Sparkasse Maßnahmen dagegen. Es kommen einige Änderungen. Diese betreffen Millionen von Kunden.

Neuerung für die Kunden
Rund 50 Millionen Kunden hat die Sparkasse. Diese haben alle ein Konto. Doch nur wenige nutzen das gesamte Angebot der Bank. Vor allem am Online-Banking und der App haben wenige Interesse. Dies berichtet das Online-Portal Chip.

Rund 25,6 Millionen Menschen nutzen das Online-Banking der Sparkasse. Das sind gerade mal die Hälfte aller Kunden. Das geht aus einer Pressemitteilung des Finanzinstituts hervor.

Die Zahl ist zwar um rund eine Million gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Doch damit ist das Ziel nicht erreicht. Die Sparkasse möchte bis 2026 mindestens 35 Millionen Menschen zum Online-Banking bewegen.

Neuerung bei der Banking-App

Die Sparkasse plant jetzt Maßnahmen, um ihre Kunden vom Online-Banking zu überzeugen. Das Unternehmen hofft sich einen größeren Kunden-Zuwachs im digitalen Bereich.

Lesen Sie auch
Anstürme: Zwei Kult-Möbelstücke kommen in IKEA-Filialen zurück

Vor allem die Banking-App soll attraktiver werden. Denn diese wird derzeit nur von 12,6 Millionen Kunden genutzt. Auch hier ist die Zahl gegenüber dem Vorjahr leicht gestiegen. Jedoch nicht ausreichend.

Die Sparkasse gibt zwar an, dass die eigene App die meistgenutzte unter den Banking-Apps ist, aber dennoch Optimierungsbedarf besteht. Die App muss für die Kunden attraktiver sein.

Deswegen soll das Angebot jetzt schmackhafter für die Kunden gemacht werden. Es gibt zahlreiche Verbesserungen bei der Anwendung. Diese wurden im März 2022 in der App umgesetzt. Bis jetzt scheint diese Strategie Erfolg zu haben. Es gab bereits einen Zuwachs an Kunden.

Das Unternehmen muss jetzt abwarten, ob sich weitere Kunden für das Online-Banking und die App entscheiden. Erst dann sind ggf. weitere Maßnahmen möglich.

Langfristiges Ziel, ist, das Geschäftsmodell der Sparkassen positiv zu beeinflussen. Ob das so gelingt, wird sich erst zukünftig zeigen.