Rassismus-Vorwürfe: Toast Hawaii soll jetzt unbenannt werden

Ein Hawaii Toast.
Symbolbild © istockphoto/Angelika Heine

Die Pizza ist ein beliebtes Gericht in Deutschland. Nun soll eine Variante des italienischen Gerichts nach Forderungen von Aktivisten umbenannt werden.

Immer wieder werden Gerichte umbenannt, da ihre Bezeichnungen als rassistisch gelten. So wird zum Beispiel ein Keks von Nestlé in Chokita umbenannt. Und auch ein Keks bei Bahlsen erhält einen neuen Namen: Perpetum.

Nun kommen erneut Forderungen nach einer Umbenennung auf – diesmal ist ein italienisches Gericht betroffen. Und zwar soll die Pizza Hawaii umbenannt werden. Und nicht nur diese: Auch der Name „Toast Hawaii“ wird im selben Zuge kritisiert.

Die Bezeichnung zeigt koloniale Vorurteile auf

Die Aktivisten, die sich an dem Namen der Pizza stören, kommen aus der Schweiz und bezeichnen sich als Antirassisten. Laut der Gruppe basiere der Bezug auf die Inselgruppe Hawaii im Namen des Gerichts auf tiefkolonialistischen Vorurteilen.

Der Ausdruck „Hawaii“ ist deshalb problematisch, weil er mit der Geschichte des Kolonialismus und der Aneignung fremder Kulturen assoziiert wird. Denn die Ananas stammt aus Hawaii, wo die indigene Bevölkerung im Rahmen des Kolonialismus beim Anbau und der Ernte der Frucht von weißen Siedlern ausgebeutet wurde.

Lesen Sie auch
IKEA eröffnet einmalige Filiale – "Doch nicht jeder bekommt Zutritt"

Die Pizza-Variante kommt aus Kanada

Statt des aktuellen Namens „Pizza Hawaii“ oder „Toast Hawaii“ fordern die Aktivisten die Umbenennung in „Pizza Ananas“ und „Toast Ananas“. Der Grund für die Forderung ist nicht Rassismus, sondern ein kolonialer Stereotyp, den die Aktivisten auflösen wollen.

Erfunden wurde die Pizza Hawaii tatsächlich weder in Italien noch auf Hawaii. Erst 1962 wurde das Gericht, bestehend aus Teig, Tomatensauce, Schinken, Ananas und Käse, in Kanada vom Gastronomen Sam Panopoulus kreiert.

Pizza Hawaii ist die zweitbeliebteste Pizza in Deutschland

Die mögliche Umbenennung der Pizza könnte viele betreffen: So gilt diese als die zweitbeliebteste Pizza in Deutschland. Verwunderlich, da die Ananas auf der Pizza als umstritten gilt. Immer wieder kommt es zu Debatten, ob und wem die Kombination überhaupt schmecke.

Eine weitere aufkeimende Diskussion, die noch zu großen Änderungen führen könnte, ist jene um das Wort „Curry“. So wird hier kritisiert, dass zu viele Gerichte den verallgemeinernden Namen „Curry“ erhielten, anstatt die Diversität der asiatischen Küche wertzuschätzen und deren konkrete Begrifflichkeiten auch in die deutsche Sprache zu übertragen.