Rekordsumme: Supermarkt-Kunde gibt hunderte Pfandflaschen ab

Rekord Pfandbon mit viel Geld.
© Sreenshot Twitter/@PunktMartin

Ein Supermarkt-Kunde hat Hunderte von Flaschen abgegeben und dabei eine Rekordsumme an Pfandgeld erreicht. Seinen absoluten Rekord postete er auch auf Twitter und scherzte gleichzeitig über eine Neuentdeckung.

Bei der Rückgabe seiner umfangreichen Pfandflaschen Sammlung hat ein Supermarkt-Kunde eine absolute Rekordsumme erreicht. Das Ergebnis teilte er auf Twitter und machte Scherze über einen Fund.

Unglaubliche Pfandflaschen Sammlung

Dass manche Kunden eine größere Menge an Pfandflaschen zurückgeben, das kann für einen Supermarkt eine echte Herausforderung darstellen. Tatsächlich kommt dies aber gar nicht so selten vor. Was allerdings jetzt ein Supermarkt-Kunde bei Rewe erreicht hat, das ist wirklich ein Rekord.

In einer Rewe Filiale in Düsseldorf brachte einen Mann 641 Pfandflaschen mit, und gab diese im Markt ab. Er selbst postete den Pfand-Bon auf Twitter, denn auch er war offenbar von der Summe überrascht. Am Ende hatte er 160,25 Euro auf dem Pfand-Bon stehen. Das Skurrile: Der Mann hat offenbar nur Flaschen abgegeben, keinerlei Kisten.

Verschiedene Belege nötig

Wie aus seinem Post hervorgeht, habe er mehrere Anläufe benötigt, um am Ende alles Pfand im Automaten abgeben zu können. Daher erhielt er auch für seine 641 Flaschen verschiedene Belege, die er dann an der Kasse abgeben konnte. Zusammengerechnet hat er dann seine Rekordsumme von knapp 161 Euro erreicht.

Lesen Sie auch
Spinne breitet sich in Deutschland aus: Haushalte platzieren Gegenstand

Scherzhaft kommentierte der Tweet-Ersteller unter seinem Post:„Mal den ganzen Pfand eingelöst, plötzlich neuen Raum gefunden.“ Die Flaschen hatten offensichtlich reichlich Platz in seiner Wohnung eingenommen. Wie der Rewe Markt mit 641 leeren Pfandflaschen umging, ist nicht bekannt, denn auch dies ist eine stolze Menge.

Pfand an Kasse eingelöst

Laut dem Tweet soll der Kunde im Rewe-Markt selber nichts gekauft haben. Er habe sich an der Kasse das gesamte Pfandgeld auszahlen lassen. Auf seinem Tweet ist zu sehen, wie er die Scheine, dir dafür erhalten hat, zusammen mit seinem Beleg in der Hand hält.

Ob der Supermarkt-Kunde für die große Menge an Flaschenrückgabe eine Rüge des Marktes erhalten hat, ist nicht bekannt. Der Kunde selber jedoch war offenbar begeistert von seiner erreichten Summe und zeigte dies stolz.