Schon wieder wird etwas knapp: Nächstes Produkt bald ausverkauft

Hamsterkäufer im Supermarkt
Foto: pr

Bei Rewe, Edeka und Co steht schon das nächste Problem vor der Türe. Denn jetzt wird ausgerechnet dieses Produkt knapp.

Der nächste Engpass zeichnet sich für die Supermärkte ab. Zudem kommt eine erneute Verteuerung der Lebensmittel.

Teuer und knapp

In Zukunft müssen sich die Kunden darauf einstellen, dass die Preise weiter steigen und Produkte Mangelware werden. Viele haben dabei aber nur Produkte, wie Toilettenpapier, Konserven oder Nudeln im Sinn. Doch das ist nur der Anfang.

Tatsächlich werden noch viel mehr Produktgruppen betroffen sein. Das zumindest sagen Experten. Der Grund für den Mangel und die hohen Preise ist nach wie vor der Krieg in der Ukraine und die Gas- und Energiekrise.

Lesen Sie auch
Shirts für zwei Euro: Primark-Mode-Kette vor Aus - erste Filiale dicht

Damit rechnete kaum jemand

Der Sommer war herrlich, zumindest für alle Sonnenfans. Trocken, warm und das schon seit Mai. Doch genau das ist das Problem. Der Sommer war viel zu trocken und damit sehr karg für die Landwirtschaft.

Das Ergebnis sind verdorrte Saaten, schwache Ernten und ein damit verbundener Mangel an Lebensmitteln. Die Herstellung von verschiedenen Produkten dürfte nun zu einer Herausforderung werden. Außerdem wird auch ein starker Mangel an weiteren Lebensmitteln prognostiziert.

Das wird jetzt knapp

Für Fans von Obst und Gemüse werden die Zeiten rau. Denn durch den heißen Sommer werden frische Lebensmittel nun sehr knapp. Die Ernten waren nicht besonders umfangreich und auch die Qualität litt unter der Dürre.

Lesen Sie auch
Entlastungen: Auszahlungen für Rentner, Singles und Familien

Die Hitze sorgte für einen Mangel an Verfügbarkeit. Auch die Qualität sowie die Schwierigkeiten bei der Anpflanzung zeigen sich bald an leeren Regalen in der Obst- und Gemüseabteilung. Der Sommer hatte massive Auswirkungen, die wir nun spüren werden.