„Sonst ist es zu spät“: Frist läuft für Millionen Gärtner im März ab

Mann im Garten streut etwas auf den Rasen.
Symbolbild © istockphoto/Imagesines

Für Millionen Gärtner läuft im März eine Frist ab. Daher heißt es jetzt, schnell noch etwas zu erledigen, bevor es zu spät ist. In diesem Artikel liefern wir eine kompakte Übersicht.

Bei Arbeiten im Garten ist der Zeitpunkt oft entscheidend. So läuft im März für Millionen Gärtner eine Frist ab. Einige dieser Termine haben mit gesetzlichen Vorschriften zu tun, andere mit dem Gartenkalender und den Blütezeiten der Pflanzen.

Frist läuft für Millionen Gärtner im März ab

Tatsächlich können es viele Gärtner kaum erwarten, bis die ersten Sonnenstrahlen herauskommen. Es zieht sie hinaus in den Garten, um frische Luft zu schnappen und die ersten Arbeiten zu erledigen. Im März läuft für viele Gärtner dabei eine Frist ab. Die ersten Gartenarbeiten müssen schnell erledigt werden, denn dür einige Pflanzen ist der März bereits der ideale Zeitpunkt, um sie in die Erde zu bringen.

Vor allem Kohlgemüse, Zwiebelgemüse und Blattgemüse sollten demnach jetzt schon in die Erde. Auch Steckrüben, Möhren, Knoblauch, Erbsen und Feldsalat können gesät werden. Aber Vorsicht: Bevor ihr mit der Aussaat beginnt, solltet ihr immer die Witterungsbedingungen im Auge behalten. Vor allem ein strenger Winter kann die Aussaat um einige Wochen oder Tage verschieben. Empfindliche Gemüsesorten sollten bei frostigen Nächten ins Frühbeet gesetzt werden, wo sie vor Bodenfrost geschützt sind.

Lesen Sie auch
Erstmalig: Lebensmittel wird knapp und teuer – "Kostet 15 Euro"

Frist läuft für Millionen Gärtner im März ab – Frostschutz

Die meisten Gärtner befürchten, dass die Pflanzen im März erfrieren. Doch man kann sie ganz einfach schützen. Dafür gibt es in Bau- und Gartenmärkten spezielle Helfer. Das sind zum Beispiel kleine Plastikhauben, die man über die Pflanzen stülpen kann. Sie halten eine bestimmte Temperatur und werden im Laufe des Tages immer wärmer. Diese Hilfsmittel sind auch unter dem Namen „Pflanzenschutzhauben“ bekannt.

Auch mit der richtigen Rasenpflege sollte man bereits jetzt beginnen, um eine gute und gesunde Grundlage für das ganze Jahr zu legen. Aber Achtung! Bäume und Hecken dürfen bereits jetzt nicht mehr geschnitten werden. Wer sich über diese Vorschriften hinwegsetzt, muss mit einem hohen Bußgeld rechnen.