Sparkasse und Volksbank: Was jetzt auf Tausende Kunden zukommt

Symbolbild

Bankkunden der Sparkasse, Volksbank und anderer Banken können aufatmen. Laut Insidern soll sich eine Wende ankündigen, die das Sparen einfacher machen soll. Tausende Kunden könnten davon profitieren.

Auf die Kunden der Sparkasse, Volksbank und weiterer Bankinstitute kommt laut Insidern eine Wende zu. Dadurch soll das Sparen viel einfacher werden. Das können Tausende Kunden jetzt erwarten.

Wende bei Banken soll bevorstehen

Das Sparen soll für Kunden jetzt deutlich einfacher und effizienter werden. Derzeit entwickelt sich die Lage bei den Banken für Kunden sehr positiv. Allerdings können davon längst noch nicht alle Kunden profitieren. Wie Experten festgestellt haben, gibt es zwischen regionalen Sparkassen, Volksbanken und anderen Banken große Unterschiede. So sollen erstere ihren Kunden nicht das gleiche Angebot bieten wie andere Banken. Experten geben jetzt jedoch bekannt, dass eine Zinswende bevorsteht. Das bedeutet, dass viele Bankinstitute weg vom Negativzins oder Nullzins gehen und ihren Kunden langsam wieder steigende Zinsen anbieten können.

Umfrage zeigt erschreckendes Ergebnis

Das Vergleichsportal Verivox hat eine Studie durchgeführt, bei der 644 Banken miteinander verglichen wurden. Im Ergebnis zeigt sich, dass 353 Banken ihren Kunden nach wie vor keine Zinsen aufs Tagesgeld zahlen. Hierunter fallen auch viele örtliche Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken.

Lesen Sie auch
"Sofort entfernen": Grüne Schleim-Kugeln breiten sich in Gärten aus

Somit profitieren bislang noch mehr als fünfzig Prozent der Kunden nicht von der eingeläuteten Zinswende. Laut den Auswertungen würden 160 von 259 Sparkassen keine Zinsen an ihre Kunden zahlen. Bei den Volks- und Raiffeisenbanken seien es 185 von 318 Bankinstituten, die ihren Kunden keine Zinsen zahlen.

Das sind die aktuellen Zinssätze

Große Sprünge sind beim Sparen jedoch immer noch nicht drin. Derzeit bieten lokale und genossenschaftliche Banken 0,1 Prozent Zinsen. Vereinzelt sind sogar 0,3 Prozent möglich. Größere Direktbanken bieten derzeit im Durchschnitt etwa 0,66 Prozent.

Die Akbank bietet derzeit einen Zins zu einem Höchstsatz von 1,6 Prozent. In jüngster Vergangenheit bot die Bank11 in einer Aktion einen Zins von 2,3 Prozent über einen begrenzten Zeitraum hinweg. Allerdings richtete sich das Angebot nur an Neukunden.