Traditionelle Eismarke im Tiefkühlregal jetzt fast doppelt so teuer

Eine Auswahl an Eis Im Supermarkt.
Symbolbild © istockphoto/MosayMay

Die Eissaison hat begonnen. Keine andere Süßspeise passt besser zu den heißen Sommermonaten. Eine Eismarke fällt jedoch besonders auf, da sie im Vergleich zu anderen sehr teuer ist.

Beim Eis kennt der Deutsche keine halben Sachen. Ob Markenprodukte die Discounterware schlagen können, zeigt nun ein Verbraucher-Eis-Test. Sind die „No-Name“-Produkte im Vergleich zu den teureren Alternativen vielleicht gar nicht so schlecht? Das sagen die Tester.

Süße Abkühlung im Sommer

In Zeiten der steigenden Temperaturen und Hitzewellen ist eine Abkühlung oft der letzte Ausweg vor dem Kollaps. Kein Mittel ist dabei so begehrt wie das Speiseeis. Ob vom Italiener um die Ecke oder aus dem Tiefkühlregal, manche Eismarken sind teurer als andere. Doch wie steht es dabei um ihren Geschmack?

Insbesondere die Marke Magnum ist hierzulandeunter den Eissorten äußerst beliebt. Doch was kann sie im Vergleich zu den billigeren Alternativen aus den Discountern bieten? Gibt es die perfekte Eismarke aus dem Tiefkühlregal, die nicht teuer ist, aber geschmacklich alle anderen in den Schatten stellt? Für manche Schleckermäule eindeutig ja.

Das kam bei der Blindverkostung von Eissorten heraus

Magnums Vanille-Eis am Stiel mit Schokoladenüberzug ist in Deutschland seit Jahren die beliebteste Eissorte. Der Geschmack spiegelt sich auch im recht hohen Preis wider, so scheint es zumindest. Gibt es da preisgünstigere und ebenbürtige Alternativen? Bei Netto, Rewe oder Aldi könnte man fündig werden.

Lesen Sie auch
Experten warnen: Besser keine Hafermilch trinken – " Lieber Kuhmilch"

In Berlin wurden Passanten zur Blindverkostung eingeladen und dabei kamen erstaunliche Ergebnisse heraus. Eisliebhabern wurden verschiedene Sorten Eis blind gereicht und diese mussten sie dann geschmacklich bewerten. Das Ergebnis überrascht durchaus. Dabei wurde ausschließlich Magnum-ähnliche Eismarken mit Vanillegeschmack aus dem Tiefkühlregal getestet.

Das ist das Ergebnis des „Eistests“

Die Marken „Big Choc“ von Netto, „Mucci“ von „Magnum Classic“ von Langnese und „JA!“ von Rewe wurden nacheinander Passanten vorgesetzt. Fast alle lobten dabei besonders die im Vergleich zu Magnum billigere Eismarke „Big Choc“ aus dem Tiefkühlregal, die nicht nur vergleichsweise günstig ist, sondern auch noch geschmacklich auftrumpft.

Beim „Big Choc“ lobten Testkandidaten insbesondere den präsenten Vanillegeschmack, der besser zur Geltung komme als bei Magnum. Am Ende erhielt vor allem diese Marke von Netto, auch aufgrund des als besser bewerteten Vanillearomas, positivere Rezensionen als das teurere Magnum-Eis. Die anderen Sorten schnitten nicht so gut ab und so überzeugte hier vor allem ein „No-Name“-Eis-Produkt.