Traditionsmarke: Lieblingsprodukt der Deutschen wird günstiger

Frau schaut auf Regal voller Getränke.
Symbolbild

Eines der Lieblingsprodukte der Deutschen wird jetzt offenbar günstiger. Eine Traditionsmarke soll nun die Preise gesenkt haben. So ist dieses Lebensmittel bald schon deutlich preiswerter in den Supermärkten zu finden.

Ein Lieblingsprodukt der Deutschen soll bald schon deutlich günstiger in den Supermärkten zu finden sein. Eine Traditionsmarke hat angekündigt, dass die Preise im Handel sinken sollen.

Dieses Produkt gibt es wohl günstiger

Immer wieder gibt es beliebte Produkte und echte Klassiker in den Supermärkten zu speziellen Konditionen. Die Sonderangebote sind meist zeitlich begrenzt und oftmals auch schnell vergriffen. Jetzt soll ein beliebtes Mischgetränk bei Rewe und Netto im Angebot sein.

Auffallend ist jedoch, dass die Preise unterschiedlich hoch liegen. „Paulaner Spezi“ ist in Deutschland sehr beliebt und derzeit wohl offenbar preiswert im Angebot. In einigen deutschen Supermärkten und Discountern soll das beliebte Mixgetränke aus Orangenlimonade und Cola im Angebot sein.

Verschiedene Preise unter den Märkten

Das „Paulaner Spezi“ soll offenbar bei Rewe und Netto im Angebot sein, jedoch ist hierbei, dass beide Märkte unterschiedliche Preise aufrufen. Dabei soll es sogar eine Preisdifferenz von zwei Euro pro Kasten geben. Ein Kasten des beliebten Spezies soll seit 27. Februar bei Netto 8,99 Euro kosten.

Lesen Sie auch
Neue Regelung für Gärtner: Rasenmähen am Sonntag wieder erlaubt

Bei Rewe soll der gleiche Kasten „Paulaner Spezi“, ebenfalls seit 27. Februar 10,99 Euro kosten. Je Kasten enthalten sind 20 Flaschen zu je 0,5 Liter. Der sonst übliche durchschnittliche Verkaufspreis eines Kasten Paulaner Spezi liegt in der Regel zwischen 14 und 15 Euro. Zuletzt war das Spezi von Paulaner wegen eines Streits mit der Augsburger Brauerei Riegele in den Schlagzeilen.

Cola Mischgetränke dürfen Spezi heißen

Lange Zeit war unklar, ob die Münchner Brauerei Paulaner ihr Cola-Mischgetränk tatsächlich auch Spezi nennen darf. Denn ursprünglich war dieser Name von der Brauerei Riegele für deren Cola-Mischgetränk auf den Markt gebracht worden.

Paulaner zahlte einmalig 1974 eine Summe von 10.000 DM an die Augsburger Brauerei und durfte den Namen nutzen. Im vergangenen Jahr gab es dann um die Namensverwendung erneute Diskussionen und Verhandlungen, die dann beigelegt werden konnten.