Traditionsprodukt der Deutschen wird teurer und reduziert

Symbolbild © istockphoto/Smederevac

Die Inflation hat uns im Griff. Die Preise der Produkte steigen. Oft ist das ersichtlich. Manchmal erfolgt die Preiserhöhung jedoch heimlich.

Die Preise von vielen Produkten sind rapide gestiegen. Das wird Verbraucher bei jedem Einkauf bewusst.

Die Gründe dafür sind mittlerweile vielfältig. Es gibt eine Ressourcenknappheit wegen des Ukraine-Krieges, die Inflation ist gestiegen und auch die Corona-Pandemie hat ihre Spuren hinterlassen.

Manche Unternehmen verändern ihre Preise heimlich

Offene Preissteigerungen sind zwar frustrierend, aber ersichtlich. Der Verbraucher kann so seine Kosten kalkulieren.

Doch viele Unternehmen gehen einen anderen Weg. Sie verändern ihre Preise heimlich. Der Kunde merkt so gar nichts davon. Diese Methode nennt man „Shrinkflation“.

Lesen Sie auch
Neue Regeln: Drastische Änderung bei der Post seit Oktober

Die Verbraucherzentrale prangert nun ein Unternehmen an.

Mogelpackung – Preiserhöhung beträgt 25 Prozent

Bei der Shrinkflation bleibt der Preis gleich. Die Füllmenge ändert sich jedoch. Und das führt Verbraucher auf eine falsche Fährte.

Jetzt hat die Verbraucherzentrale wieder ein Fall von Shrinkflation aufgedeckt. Ein Unternehmen hat die Preise dreist heimlisch erhöht. Die Verbraucherzentrale prangert es dafür öffentlich an.

Bei besagtem Unternehmen handelt es sich um die Upfield GmbH. Diese prodziert unter anderem Margarine-Produkte wie Rama oder Lätta. „Rama der Klassiker“ ist die Mogelpackung des Monats August. Die Verbraucherzentrale hat diesen Titel vergeben.

Der Grund ist einfach. Den Brotaufstrich gab es bislang für 2,19 Euro in einer 500g-Packung.

Lesen Sie auch
Dunkle Wolken: Preise für Produkte explodieren bei Lidl und Aldi

Seit August ist die Packung jedoch kleiner. Sie enthält nur noch 400 Gramm. Der Preis ist gleich geblieben. Somit zahlen Kunden jetzt 25 Prozent mehr. Und den meisten fällt es nicht mal auf.

Kunden sollen bewusst getäuscht werden

Auch Haribo hat sich zuletzt dieser Masche bedient. Das Unternehmen hat die Golbären-Tüte von 200 Gramm auf 175 Gramm verkleinert.

Die Upfield GmbH hat diese Methode nicht nur bei „Rama der Klassiker“ angewandt. Es sind gleich mehrere Margarineprodukte von Becel, Sanella, Lätta und Rama von der heimlichen Preiserhöhung betroffen.

Die Unternehmen täuschen mit dieser Methode die Kunden ganz bewusst. Dies gibt die Verbraucherzentrale an. Sie prangert deshalb dieses Vorgehen als besonders dreist an.

Lesen Sie auch
Viel mehr als Mindestlohn: So viel Gehalt bekommt man bei Aldi

Kunden sollten daher zukünftig genau beim Einkauf aufpassen.