„Viel zu teuer“: Lidl verkauft Artikel für 200 Euro – Kunden sind sauer

Eingang einer modernen Lidl-Filale
Symbolbild © istockphoto/Nenov

Eigentlich ist Lidl für seine niedrigen Preise bekannt, doch jetzt verkauft der Discounter einen Artikel für über 200 Euro. Die Kunden sind über diesen Preis mehr als erstaunt.

Derzeit sind Kunden mehr als erstaunt über die Tatsache, dass Lidl einen bestimmten Artikel für über 200 Euro verkauft. Denn eigentlich kennen und lieben die Menschen den Discounter für seine niedrigen Preise. Alle Hintergrundinfos dazu gibt es in diesem Artikel.

Lidl eher für Schnäppchen bekannt

Jeden Tag gehen Tausende Menschen in den Lidl-Filialen einkaufen. Nicht nur die Prospekte des Discounters locken immer wieder mit unschlagbaren Angeboten. Auch im Non-Food-Bereich bietet Lidl Ware zu günstigen Preisen an, wie Garten- und Fitnessgeräte, Bekleidung oder Kinderspielzeug. Wer wenig Geld zur Verfügung hat oder allgemein ein Sparfuchs ist, findet bei dem Discounter zahlreiche Möglichkeiten, zum Schnäppchenpreis einkaufen zu können. Dabei kommt es immer wieder zu Hamsterkäufen und wahren Kunden-Anstürmen, gegen die sich Lidl wappnen muss.

Lidl verkauft Artikel für über 200 Euro

Doch jetzt sind die Kunden mehr als nur verwundert, denn Lidl verkauft einen bestimmten Artikel für über 200 Euro in seinem Online-Shop. Die Rede ist vom Luxus-Champagner „Louis Roederer Cristal“. Eine Flasche mit einem Fassungsvermögen von 700 Millilitern kostet stolze 249 Euro. Für die normalerweise angebotenen Schaumweine bezahlen Kunden gerade einmal zwischen 10 und 30 Euro.

Lesen Sie auch
Alarm: Gefährliche Keime in Discounter-Geflügelfleisch entdeckt

Den Schaumwein gibt es nur in bestimmten Jahren, damit die Kunden seine hohe Qualität genießen können. Ein Überangebot gibt es also nicht. Der von Lidl angebotene Schaumwein stammt aus dem Jahr 2015. Dies sei laut Experten kein besonderer Wein, aber von der Qualität her nicht zu verachten.

Viele Kunden fragen sich nun, wieso Lidl ein solches Luxus-Produkt überhaupt in seinem Sortiment hat? Die Frage, wie der Discounter überhaupt an diesen Artikel kommt, scheint ebenfalls viele brennend zu interessieren – und das zu einem so günstigen Preis. Auf Vergleichsplattformen gibt es auch andere Händler, die den edlen Tropfen zu einem ähnlichen Preis anbieten, der eigentlich über 300 Euro kostet. Doch wie kann das sein? Leider hat der Discounter auf diese Fragen bislang keine Antworten geliefert.