Der August wird heftig: Wetterkarte zeigt düstere Prognose

Unwetter mit Blitz
Symbolbild © istockphoto/mdesigner125

Die Prognosen für das Wetter im August sind mehr als düster. Das zumindest erklären jetzt Meteorologen, die sich die Wetterkarten genau angesehen haben.

Düstere Zeiten sollen im August anbrechen. Wenn es nach den Wetterexperten geht, könnten sogar die Rekorde aus 2003 gebrochen werden.

So soll der August werden

Kaum hat der Hochsommermonat angefangen, stehen auch schon die ersten Prognosen für das Wetter auf dem Programm. Tatsächlich könnte sich der August von seiner dramatischen Seite zeigen. Meteorologen fassten es mit „düstere Aussichten“ zusammen.

Die Frage ist natürlich, was die Experten unter „düster“ verstehen und inwiefern sich die Prognosen tatsächlich bewahrheiten. Die kommenden Tage sind vorerst geprägt von Abwechslung. Heiße Perioden gepaart mit Hitzegewittern.

Lesen Sie auch
August: Wettermodell sagt Sintflut voraus für Baden-Württemberg

Neue Hitzerekorde

Die nächsten Wochen sollen von Hitzerekorden geprägt sein. So sollen um die 40 Grad keine Seltenheit mehr sein für den Süden Deutschlands. Der Rekord von 2003 hat einiges vorgelegt. Doch tatsächlich könnte 2022 diesen Rekord knacken.

Vor 19 Jahren gab es den wirklich heißesten Sommer, den es seit der Wetteraufzeichnung in Deutschland gab. Und 2022 ist auf der Überholspur und könnte damit einen neuen Rekord aufstellen. Laut Wetterexperten ist dieser Rekord aber nicht wirklich als positiv zu betrachten.

Unfassbare Wetterkarten für August

Die ersten zwei Augustwochen werden also sehr turbulent. Die erste Woche ist geprägt von einer sogenannten „Hitzezunge“, die sich von Spanien nach Deutschland durchzieht. Im Süden sind so Spitzenwerte von bis zu 40 Grad möglich. Für viele Landesteile ziehen am Abend dann aber Gewitter auf.

Lesen Sie auch
August: Wettermodell sagt Sintflut voraus für Baden-Württemberg

Die zweite Woche im August zeigt sich ebenfalls sommerlich. Trotz leichter Abkühlung und Gewitter wird es nicht ausreichend regnen, um die Trockenheit endlich zu überwinden, so die Voraussagen. Hitze und Trockenheit bleiben also erhalten.