Juni Wetter soll verrückt werden – Meteorologen sind sich sicher

Symbolbild Foto: Feuerwehr

Laut neuer Prognosen soll sich das Wetter im Juni anders entwickeln, als es bislang von den Experten angenommen wurde.

Der Juni soll ganz schön verrückt werden, zumindest was das Wetter angeht. Die jüngsten Prognosen zeigen wieder erste Sommer-Monat werden könnte.

Trockener Sommerstart doch dann?

Laut einer ersten Prognose soll der Sommer sehr trocken starten. Das waren wir bereits von den vorangegangen Monaten gewohnt. Aktuell zeigt sich das Wetter aber eher wechselhaft. Nach über 30 Grad sind die Temperaturen auf April-Stimmung gesunken.

Auch der ständige Mix zwischen Sonne und Wolken und Regen sorgt dafür, dass die Temperaturen nur zeitweise ansteigen und dann wieder rasch fallen. Nun steht die große Frage im Raum, ob der Juni hochsommerlich wird, oder von Regen und Stürmen geprägt sein könnte.

Lesen Sie auch
-25 Grad: Meteorologen rechnen mit sibirischer Kälte in Deutschland

Andeutungen geben Hoffnung

Für alle Sommerfans dürfte die Prognose wie Musik in den Ohren klingen. Denn dort heißt es, dass der Juni sommerlich warm und trocken werden soll. Dabei muss aber auch beachtet werden, dass diese Prognosen recht langfristig erstellt werden.

Das bedeutet, dass kurzfristige Änderungen, die durch aufkommende Wetterverhältnisse und Einflüsse auftreten können, hier nicht enthalten sind. Sie können daher nicht berücksichtigt werden, in dieser Form der Prognose.

Konkrete Vorhersagen nur Tage vorher möglich

Meteorologen erklären immer wider, dass zuverlässigere Vorhersagen nur maximal 3 Tage vorher getroffen werden können. Denn das Wetter ist eben ein natürlicher Prozess, der schnellen Wechseln unterliegen kann.

Lesen Sie auch
-25 Grad: Meteorologen rechnen mit sibirischer Kälte in Deutschland

Aktuelle Prognosen zeigen, dass der Juni warm aber auch sehr wechselhaft werden soll. Im Klartext bedeutet das, dass Temperaturen von 25 bis 30 Grad erreicht werden können. Diesen folgen dann aber auch Unterbrechungen mit viel Regen.