Locker 30 Grad: Spanische Hitzewelle kommt nach Deutschland

Mehrere Urlauber liegen im Schatten auf den Sonnenliegen unter einem Sonnenschutz am Strand direkt am Meer.
Symbolbild © istockphoto/Hatice TURKOGLU

In wenigen Tagen soll eine spanische Hitzewelle Deutschland erreichen. Dann sind laut Meteorologen Temperaturen von bis zu 30 Grad möglich. Während sich viele auf die Sommertage freuen, warnen Experten vor der Superhitze.

Die vergangenen Tage fühlten sich eher an wie ein vorgezogener Herbst. Regen, Sturm und niedrige Temperaturen dominierten das Wetter. Jetzt allerdings geben Meteorologen an, dass eine spanische Hitzewelle auf dem Weg nach Deutschland sein soll.

Spanienhitze kehrt zurück

Lange Zeit beherrschte ein eher kaltes, trübes und vor allem stürmisches und regnerisches Wetter die örtlichen Regionen. Meteorologen kündigen für die kommenden Tage jedoch eine spanische Hitzewelle an, die Deutschland mit bis zu 30 Grad einnehmen könnte. Die gute Nachricht ist also, dass der Sommer wieder zurückkehrt.

Regenschirm, Gummistiefel und Jacken waren in den letzten Tagen die Dauerbegleiter in Deutschland. Doch endlich gibt es neue Hoffnung auf den Sommer. Laut Experten ist bereits das nächste Badewetter im Anmarsch. Mit im Gepäck sei Hitze direkt aus Spanien, die für hochsommerliche Temperaturen sorgen soll.

So heiß wird es

Zunächst soll sich allerdings weiterhin eine recht frische Brise in Deutschland halten. Darauf folgt dann die Superhitze aus Spanien. Bis Donnerstag, den 10. August, soll das Sturmtief Zacharias noch seinen Einfluss auf das Wetter und die Temperaturen ausüben. Das Sturmtief befindet sich bis zur Mitte der Woche über Skandinavien und lässt frische Luft nach Deutschland strömen.

Lesen Sie auch
Polarwirbel gesichtet: Kältewelle könnte wohl im März drohen

Während die Menschen in Skandinavien bei Temperaturen zwischen 14 Grad eher frieren, herrscht in Spanien aktuell eine Hitzewelle mit Temperaturen von bis zu 41 Grad. Am Donnerstag soll dann auch der Sonnenschein nach Deutschland zurückkehren. Lediglich ein paar wenige Quellwolken sollen dann noch an Himmel zu sehen sein, erklärt der Deutsche Wetterdienst.

Die Temperaturen steigen

Schon am Donnerstag soll es hierzuland gebietsweise zu Maximaltemperaturen von bis zu 28 Grad kommen. Die spanische Hitzewelle treibt danach weiter hohe Temperaturen nach Deutschland. Am Freitag soll dann ganz Deutschland von den hochsommerlichen Temperaturen eingenommen werden. Dabei sind Werte von bis zu 30 Grad möglich.

Die Aussichten fürs kommende Wochenende sehen ebenfalls gut aus. Zwar kann es gebietsweise zu Schauern und Gewittern kommen, doch überwiegend zeigt sich das Wetter von seiner sommerlichen Seite. Die Werte sollen laut aktuellen Vorhersagen dann zwischen 27 und 31 Grad liegen.