Mitten im April: Knapp 30 Grad in Deutschland – „Sommer erreicht“

Badesee im Sommer mit Badegästen, die liegen und schwimmen
Symbolbild © istockphoto/DinaSigtrix

Und das mitten im April: Knapp 30 Grad in Deutschland sorgen aktuell für Sommer-Feeling. Die aktuellen Wettervorhersagen zeigen jedoch an, dass der Kurzsommer schon bald wieder vorbei sein soll.

Wir haben Mitte April und das Thermometer misst bereits knapp 30 Grad in Deutschland. Alle Freunde der Sonne sollten den heutigen Tag noch einmal in vollen Zügen genießen, denn laut den Meteorologen war es das vorerst mit dem Sommer.

Hoch Peter bringt jetzt schon den Sommer

Die aktuelle Wärmeblase beschert ganz Deutschland einen verfrühten Sommer. Mitten im April werden in Baden-Württemberg bereits knapp 30 Grad gemessen. Der heutige Tag lädt daher perfekt zum Sonnetanken im Garten oder zu einem entspannten Grillabend mit Freunden ein. Verantwortlich dafür ist das Hoch Peter, das uns nicht nur mit hohen Temperaturen, sondern auch mit reichlich Sonne beschenkt. Vor allem bei Lörrach und am Bodensee erreicht das Thermometer heute absolute Spitzenwerte von 28 Grad Celsius. Allerdings bringt dieser Kurzsommer im April auch ein paar Nachteile mit sich. Denn es kündigt sich erneut Sahara-Staub in der Atmosphäre an. So viel Staub wie vergangene Woche ist laut den Wetterexperten glücklicherweise jedoch nicht zu erwarten.

Lesen Sie auch
Wird knallen: Große Gewitterzellen gesichtet Richtung Deutschland

Apriltypische Wetterschwankungen

Der andere, viel größere Nachteil ist, dass das Aprilwetter seinem Namen nach diesem Wochenende wieder alle Ehre macht. Vorerst war es das nämlich mit knapp 30 Grad im April. Die Temperaturen sollen bereits am Montag landesweit deutlich sinken. Tagsüber werden dann nur noch 13 bis 19 Grad erreicht. Abends soll es zudem zu Regen und vereinzelt zu Gewittern mit teilweise schweren Windböen kommen. Damit nimmt das Aprilwetter in den nächsten Tagen so richtig Fahrt auf. Die gesamte Woche über sollen die Temperaturen in Baden-Württemberg im einstelligen Bereich bleiben. Außerdem ist es meist bewölkt und regnerisch.

Doch die Meteorologen schöpfen laut Prognosen Hoffnung, dass die letzte Aprilwoche erneute Besserung bringen könnte. Hier werden wieder Werte rund um die 15 Grad erwartet. Es bleibt abzuwarten, ob der Sommer sich dann im Mai wieder zeigen wird.