Wird knallen: Große Gewitterzellen gesichtet Richtung Deutschland

Eine Gewitterzelle auf dem Land. Über einem Fluss und einer weiten Landschaft haben sich am Himmel dunkelblaue und lila farbene Wolken aufgezogen. Zwischen diesen kommt langsam die Sonne hervor.
Symbolbild

Laut Meteorologen wird es hierzulande bald richtig knallen, denn in den Wettermodellen zeigen sich große Gewitterzellen, die sich in Richtung Deutschland bewegen. Das sind die Aussichten für die nächsten Tage.

Große Gewitterzellen sind auf dem Weg in Richtung Deutschland und werden wohl dafür sorgen, dass es hier bald richtig knallen wird. Woher die Zellen kommen und wo genau es zu heftigen Gewittern kommen soll, erfahrt ihr hier.

Unwetter hat begonnen

Seit Mittwoch haben Unwetter das Ländle im Griff. Die ersten Regenschauer bescherten Baden-Württemberg schon eine Vorahnung auf das, was bald noch kommen könnte. Dabei hatten wir uns schon an das schöne sonnige und warme Wetter gewöhnt und uns voll auf den Sommer eingestellt. Ginge es nach uns, hätte das Wetter gern einfach bis zum August so bleiben können. Doch mit dem Regen sind auch die Temperaturen abgesunken. Man kann zwar weiterhin Aktivitäten draußen unternehmen, aber man muss stets den Himmel beobachten, um nicht von heftigem Regen überrascht zu werden.

Gewitterzellen machen sich auf den Weg

Lesen Sie auch
"Kältewelle im Juni": Extreme Wetterlage kommt nach Deutschland

Doch es soll laut den Meteorologen noch schlimmer kommen. Da derzeit die Luftströmung fehlt, kann das Unwetter nicht weiterziehen. Deshalb drohen in Baden-Württemberg weiterhin kräftige Niederschläge. Hinzu kommen wohl auch Blitz und Donner. Und das bis einschließlich Pfingstsonntag. Da es jeden Tag kräftig regnen soll, besteht gerade im Südwesten Baden-Württembergs eine extreme Sturzflutgefahr. Die Temperaturen können sich jedoch weiterhin sehen lassen. Die Werte bewegen sich bis zum 19. Mai zwischen 17 und 21 Grad. Wer also mithilfe von Wetter-Apps die Wetterlage im Blick behält, kann durchaus etwas im Freien unternehmen.

Mit der kommenden Woche soll es dann wieder besser werden. Zwar kann es vereinzelt noch Regen und Gewitter geben, doch am Montag lässt sich bereits wieder die Sonne blicken. Die Temperaturen klettern erneut auf 25 Grad. Nach Pfingsten beruhigt sich die Wetterlage und es gibt wieder viel Sonnenschein. Bei warmen 20 Grad lässt es sich draußen gut aushalten. Was jedoch bleibt, sind die Regenschauer, die immer wieder auftreten können.