Die weltweit größte Maultaschenfabrik steht in Baden-Württemberg

Die Zubereitung von Maultaschen in der Fabrik
Symbolbild © imago/imagebroker/Michael Weber

Das sind unglaubliche Mengen: Die größte Maultaschenfabrik der Welt befindet sich mitten in Baden-Württemberg. Hier werden jeden Tag über 2 Millionen Stück der schwäbischen Spezialität hergestellt.

Das Schwabenland ist weltweit für einige Spezialitäten bekannt. Ganz vorne dabei sind die allseits beliebten Käsespätzle und Maultaschen. Die Gerichte haben eine lange Tradition in der Region. So ergibt es Sinn, dass sie hier auch in größeren Mengen produziert werden. Was die meisten jedoch nicht wissen, ist, dass die größte Maultaschenfabrik der Welt sich im Ländle befindet. Seit den 60er Jahren hat der Konzern die Köstlichkeiten aus Teig im Sortiment und damals wohl nicht damit gerechnet, welche Ausmaße die Produktion in Zukunft annehmen würde. Heute werden jeden Tag Millionen Teigtaschen zusammengelegt und an alle Märkte in Deutschland geliefert.

Holpriger Start

Die größte Maultaschenfabrik der Welt war zu Beginn in den 60er Jahren tatsächlich noch eine kleine Feinkostmanufaktur, die Maultaschen bis dato nicht einmal in ihrem Sortiment hatte. Als die Inhaber dann entschieden, die Spezialitäten per Hand zu fertigen und ihren Kunden anzubieten, stießen diese zunächst nicht auf viel Begeisterung. 1964 kam dann jedoch der Durchbruch, nachdem der Geschäftsführer seinen vollen Fokus auf die Optimierung der Maultasche gelegt hatte.

Er machte das Gericht zum Liebling der Bevölkerung und gilt bis heute als Pionier der Maultasche. Schnell sprach sich herum, was die Manufaktur da Leckeres anbot, und so gewannen die Teigtaschen schnell Fans im ganzen Land. Heute sind die Taschen das Hauptgeschäft der Firma „Bürger“, wobei sie nicht die einzige Spezialität des Konzerns sind. Unter anderem werden auch Spätzle, Schupfnudeln und Gnocchi hier gefertigt.

Marktführer

Ein Architekt in Stuttgart hat das Erfolgsunternehmen im Jahr 1934 gegründet. Nach einiger Zeit hat er es jedoch an seinen besten Freund Erwin Bihlmaier übergeben. Seitdem leitet die Familie das Unternehmen Bürger. Aktuell sogar bereits in der dritten Generation. Diese sieht noch Luft nach oben und möchte die schwäbische Spezialität auch über die Landesgrenzen bekannt machen.

Die größte Maultaschenfabrik der Welt will diese auch international zum Star machen und hat sicherlich gute Chancen. Denn mittlerweile gibt es die Spezialität in allen Arten und Formen, sodass für jeden etwas dabei ist. Es gibt zahlreiche verschiedene Füllungen, unter denen Feinschmecker wählen können und so dürfen wir gespannt sein, ob bald noch mehr als die aktuell 2,5 Millionen Maultaschen pro Tag bei Bürger übers Band laufen.