Galeria-Filialen schließen: Standorte betroffen in Baden-Württemberg

Eine größere Menschenmasse läuft in einer Fußgängerzone am Eingang einer Filiale vorbei. Auf dem Schild über den Köpfen prangt groß Galeria.
Symbolbild © imago/Wolfgang Maria Weber

Das laufende Insolvenzverfahren fordert erneut Opfer und es müssen weitere Galeria-Filialen schließen. Auch mehrere Standorte in Baden-Württemberg sind hiervon akut betroffen. Hier folgen die Details.

Die Zukunft sieht weiterhin düster aus. Im Rahmen des Insolvenzverfahrens der berühmten Kaufhauskette müssen weitere Galeria-Filialen schließen. Darunter zählen auch Standorte in Baden-Württemberg. Es folgen die Einzelheiten.

Galeria weiterhin in der Krise

Bereits seit mehr als drei Jahren steckt die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof in einer finanziellen Krise. Im Januar dieses Jahres sah man sich daher erneut dazu gezwungen, einen Insolvenzantrag zu stellen. Es ist bereits der dritte Antrag innerhalb der Krisenzeit. In den vergangenen Monaten wurden schon die Hälfte aller Geschäfte in mehreren deutschen Städten geschlossen. Aktuell gibt es somit nur noch rund 90 in der gesamten Bundesrepublik. Dennoch waren diese Maßnahmen scheinbar nicht ausreichend, wenn man nach der neuesten Ankündigung des Unternehmens geht. In dieser heißt es, dass weitere Galeria-Filialen schließen werden. Ebenfalls bekannt ist, welche Standorte hiervon betroffen sein sollen.

16 Filialen müssen schließen

Zum aktuellen Zeitpunkt plant die Kaufhauskette vorerst, 16 weitere Galeria-Filialen zu schließen. Bei einem Blick auf die betroffenen Kaufhäuser breiten sich Trauer und Enttäuschung aus. Unter anderem soll die einzige verbliebene Filiale in Mannheim am Paradeplatz im Innenstadtzentrum geschlossen werden. Dieser Entschluss macht den rund 100 Beschäftigten vor Ort schwer zu schaffen, die zeitnah ohne Arbeit dastehen werden. Der Filialleiter Nico Rauch gab offen zu, dass aufgrund der neuen Gewissheit bei dem ein oder anderen auch Tränen geflossen sind. Einen letzten Hoffnungsschimmer gibt es allerdings noch. Sollte sich zeitnah doch noch ein neuer Käufer für die Mannheimer Filiale finden, könne man die Schließung abwenden. Das würde nicht nur die Mitarbeiter, sondern nach heutigem Stand auch rund 950 Mannheimer freuen. Im Moment gibt es eine Petition, die sich ebenfalls gegen die Schließung des Kaufhauses ausspricht. Des Weiteren soll eine zusätzliche Galeria-Filiale in Baden-Württemberg schließen. Hierbei handelt es sich um den Standort Leonberg, welcher sich in der Nähe von Stuttgart befindet. Die restlichen der 16 Filialen befinden sich zum größten Teil in Rheinland-Pfalz.

Lesen Sie auch
Kahlschlag: Mercedes verkauft alle Autohäuser in Baden-Württemberg