Große Sehenswürdigkeit liegt versteckt in Baden-Württemberg

Ein großes Weinfass in Baden-Württemberg
Symbolbild © imago/Zoonar

Ein echter Geheimtipp für Wein-Liebhaber: Eine besonders große Attraktion liegt mitten in den Weinbergen in Baden-Württemberg. Das gigantische Highlight bietet einen einzigartigen Ausblick über das Kochertal.

Wer Wein liebt, ist in Baden-Württemberg und der Pfalz gut aufgehoben, denn die Gegend ist für ihre Weinanbaugebiete bekannt und verzaubert Touristen mit zahlreichen kleinen, charmanten Örtchen, durch die sie flanieren und Weine genießen können. Wer nicht nur durch die Weinberge wandern will, sondern die Landschaft auch bei einer Pause mit Ruhe bestaunen möchte, sollte eine Sehenswürdigkeit unbedingt besuchen. Diese liegt versteckt in Baden-Württemberg und begeistert Besucher mit einem sagenhaften Ausblick über das Kochertal. Dabei ist besonders die Form des Bauwerks ungewöhnlich.

Aus Liebe zum Wein

Die Attraktion gilt zwar eher als ein verstecktes Highlight in Baden-Württemberg. Wer sich in der Nähe befindet, kann das Bauwerk jedoch kaum übersehen. Denn dabei handelt es sich um ein riesiges Holzfass mit einer Höhe von unglaublichen 14 Metern. Das erstaunliche ist, dass das es sich bei der Sehenswürdigkeit um ein echtes Holzfass handelt, welches sich selbst trägt.

Lesen Sie auch
Märchenhaft: Das sind die schönsten Altstädte Baden-Württembergs

Das massive Eichenfass befindet sich in den Weinbergen von Ingelfingen und wurde im Jahre 2002 vom Unternehmer Fritz Müller gebaut. Dieser liebt Wein und hat sich dazu entschlossen, seiner Leidenschaft für das Getränk besonderen Ausdruck zu verleihen. Mit dem Holzfass drückt er seine Verbundenheit zu Ingelfingen und dessen Weinbergen aus. Doch die gigantische Größe des Bauwerks ist nicht alles.

Viel zu sehen

Das Fass, welches sich etwas versteckt in Baden-Württemberg befindet, hat auch kulturell einiges zu bieten. Denn Wein-Fans können in Ingelfingen verschiedene große Geräte des Weinbaus aus der Nähe betrachten und einen guten Eindruck des Handwerks gewinnen. Dazu wurden unterschiedliche Geräte rund um das Fass positioniert.

Zudem lohnt sich ein Blick durch die großen Fenster ins Innere des Fasses, denn das ungewöhnliche Gebäude ist gleichzeitig ein Weinbaumuseum. Dazu gehört außerdem eine Terrasse, die dazu einlädt, sich auszuruhen und den Blick über die Weinberge schweifen zu lassen. Wer eine besondere Event-Location sucht, kann das zweitgrößte Holzfass Europas zudem für seine Veranstaltung mieten.