„Kunden weinen sogar“: Kult-Laden schließt in Baden-Württemberg

Passanten in einer Fußgängerzone.
Symbolbild © istockphoto/BrianScantlebury

Viele Kunden werden jetzt auf einen Kult-Laden in Baden-Württemberg verzichten müssen. Der Plattenladen muss schließen, da ihm schlicht die Kundschaft fehlt.

Ein Plattengeschäft schließt seine Türen für immer. Sicherlich werden die Kunden diesen Kult-Laden in Baden-Württemberg vermissen. Doch zuletzt fehlte dem Laden die Kundschaft.

Die Kundschaft fehlte

Immer weniger Kunden betraten den Kult-Laden in Baden-Württemberg, sodass dieser sich nun gezwungen fühlte, für immer zu schließen. Der einst so beliebte Plattenladen in Stuttgart ist damit ein für alle Mal Geschichte. Durch das Angebot von Streaming-Diensten für Musik hat sich für den lokalen Handel viel verändert.

Obgleich Fans gerne in Plattenläden stöbern und Sammlerherzen hier höher schlagen, stand es zuletzt schlecht um das Plattengeschäft in Stuttgart. Neben der starken Konkurrenz durch Online-Streaming-Plattformen bringen zahlreiche Künstler ihre Veröffentlichungen überhaupt nicht mehr als Schallplatten heraus. Das Resultat sind schließende Plattenläden.

Kult-Laden macht dicht

Den Plattenladen „Einklang“ gibt es nicht mehr. Die Kunden fanden den Kult-Laden in der Charlottenstraße in Stuttgart in Baden-Württemberg. Doch jetzt bleiben die Türen für immer geschlossen. Nach 25 Jahren endet damit eine Ära. Auf der Facebook-Seite verkündete das einst beliebte Plattengeschäft, dass es Ende Mai schließen wird.

Lesen Sie auch
Aus: Großkonzern aus Baden-Württemberg schließt Hauptsitz

In der Charlottenstraße befindet sich noch ein Musikinstrumentengeschäft, welches jedoch weiterhin geöffnet bleibt. Über die Jahre hat sich das Konsumverhalten der Menschen in Bezug auf Musik verändert, erklärte der Plattenladen. Mit dem Aufkommen von Download- und Streaming-Diensten sei dann schlussendlich auch der Nachwuchs nicht mehr nachgekommen.

Ein weiterer trauriger Grund

Die mangelnde Wirtschaftlichkeit sei nur einer der Gründe, warum der Plattenladen jetzt für immer schließt. Im vergangenen Jahr ist außerdem der ursprüngliche Besitzer und Gründer des „Einklang“ verstorben. Mit ihm fehlte am Ende auch der Antrieb, das Geschäft weiterhin zu betreiben. Die Kunden trauern nun um den Kult-Laden in Baden-Württemberg. So kommentierten zahlreiche User unter dem Post und drückten ihre Trauer über die Schließung des Ladens aus.