Kurios: Deutschlands kürzeste Autobahn liegt in Baden-Württemberg

Leeres Verkehrsschild am Ende der Stadt auf einer Landstraße. Auf dem Feldweg daneben fährt eine Frau Fahrrad. Im Hintergrund befindet sich ein Wald.
Symbolbild © istockphoto/Kateryna Artsybasheva

Diese Meldung ist ganz schön kurios: Deutschlands kürzeste Autobahn liegt tatsächlich in Baden-Württemberg. Hier gibt es alle wichtigen Fakten zu ihrer Lage sowie ihrer Länge. 

Erneut gibt es einen Rekord, den sich das Ländle auf die Fahne schreiben kann. Deutschlands kürzeste Autobahn liegt nämlich tatsächlich in Baden-Württemberg. Alle Details folgen hier.

Autobahnen noch und nöcher

Kaum ein anderes Land besitzt eine so gute Infrastruktur wie Deutschland. Wie der ADAC kürzlich bekannt gab, gibt es in der gesamten Bundesrepublik ganze 120 Autobahnen. Es ist somit ein Leichtes, mit dem Auto von A nach B zu kommen. Im Rahmen dieser Statistik ließen sich auch einige kuriose Fakten rund um das Verkehrsnetz ermitteln, wie etwa die längste und kürzeste Autobahn Deutschlands.

Die längste Autobahn ist dabei aktuell die A7. Auf einer Gesamtstrecke von 962 Kilometern führt diese einmal längs durch die ganze Bundesrepublik. Einzig und allein eine Autobahn in Spanien, die Autovia A-7 mit insgesamt 1.300 Kilometern Länge, übertrumpft diesen Wert in Europa. Selbstverständlich berücksichtigt die Statistik des ADAC auch den entgegengesetzten Extremwert. Demnach steht fest: Deutschlands kürzeste Autobahn liegt in Baden-Württemberg.

Lesen Sie auch
Märchenhaft: Das sind die schönsten Altstädte Baden-Württembergs

Am kürzesten: die A831

Sie misst gerade einmal 2,3 Kilometer. Deutschlands kürzeste Autobahn beginnt und endet in derselben Stadt, nämlich Stuttgart. Sie liegt zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Vaihingen und dem Autobahnkreuz Stuttgart, welches auf die A81 führt. Ganz knapp dahinter liegt die A255 in Hamburg, die gerade einmal 2,4 Kilometer misst. Auf dem dritten Rang mit 2,5 Kilometern Länge folgt die A672 bei Darmstadt.

Doch wer jetzt meint, dass der Rekord der kürzesten Autobahn Deutschlands neu für Baden-Württemberg sei, irrt sich. Bis zum Jahr 2005 war die kürzeste Autobahn des Landes nur unglaubliche 400 Meter lang. Der Streckenabschnitt zwischen dem Autobahndreieck der A5 in Neuenburg und der Rheinbrücke Ottmarsheim ging damit in die Geschichte ein. Inzwischen handelt es sich dabei jedoch um keine offizielle Autobahn mehr, sondern nur noch um einen sogenannten Ast der A5.