Letztes Zeichen: Mercedes verschwindet aus Baden-Württemberg

Daimler Mercedesstern.
Symbolbild Foto: Ank kumar, CC BY-SA 4.0, Wiki

Es ist der Abschied nach einer langen Ära, doch nun verschwindet Mercedes wohl endgültig aus Baden-Württemberg.

Viele Jahre lang war die Konzernzentrale von Mercedes in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart ansässig. Doch genau das ist nun Geschichte. Nun verschwindet der Autobauer endgültig aus dem Bundesland uns setzt ein letztes Zeichen.

Kein Stern mehr auf dem Dach der Zentrale

Auf der ehemaligen Zentrale von Mercedes glänzt kein Stern mehr. Denn der wird noch in dieser Woche abgebaut. Das zumindest teilte der Autobauer über eine Sprecherin des Konzerns in den Medien mit. Damit ist es nun entgültig und Stuttgart ist kein Standort mehr für das Unternehmen. Die meisten Arbeiter in der Zentrale befinden sich jetzt am neuen Stammsitz in Untertürkheim oder aber auf dem Campus im Stuttgarter Stadtteil Vaihingen.

Seit dem Jahr 1989 war das Gebäude eine Institution als Firmenzentrale von Mercedes. Ehemals als Zentrale der Daimler-Benz-AG fertiggestellt, thronte auf ihr mehrere Jahrzehnte lang der berühmte Mercedes Stern.

Lesen Sie auch
Hochgefährliche Schlangen breiten sich in Baden-Württemberg aus

Der alte Stern des Automobilbauers einmal mit umziehen, da er mit über 30 langsam in die Jahre gekommen ist. Regen, Schnee und Hitze haben dem Material stark zugesetzt, sodass kein weiterer Einsatz mehr geplant ist. Die Konstruktion mit einem Durchmesser von 6,5 Metern wird darum wohl auf dem Müll landen.

Noch ein Wahrzeichen ist verschwunden

Es ist übrigens nicht der erste Stern von Mercedes, der aus der Landeshauptstadt verschwindet. Bereits im Frühling vor zwei Jahren wurde ein weiterer Mercedes-Stern abgebaut. Dieser befand sich auf dem Bahnhofsturm der Stadt und wurde aufgrund der Bauarbeiten des berühmten Stuttgart-21-Projekts entfernt. Derzeit ist er im Mercedes-Benz-Museum in Bad Cannstatt zu bewundern, soll allerdings, nachdem der Turm des Bahnhofs saniert ist, wieder zurückkehren.

Das neue Zentrum von Mercedes in Untertürkheim wird währenddessen nach und nach in Betrieb gehen. Zuerst startete die Kleinserienfertigung der Batteriezellen. Dann folgt ein sogenanntes „Battery Safe Lab“, in dem neue Batterien erprobt und entwickelt werden.