Neuer Standort: Drogeriemarkt aus Baden-Württemberg wächst

In einer Drogerie riecht eine Frau an einem Produkt.
Symbolbild © istockphoto/nd3000

Schon bald gibt es einen weiteren wichtigen Standort für den Drogerie-Riesen dm. Dank des überwältigenden Erfolgs der Kette entstehen in Baden-Württemberg sogar 350 neue Arbeitsplätze.

Seit mittlerweile 25 Jahren schreibt die Drogeriemarke dm Geschichte und wächst überdimensional schnell in Deutschland. Als das Unternehmen in den 1970er-Jahren ganz klein mit nur einer Filiale in der Stadt Karlsruhe begonnen hat, konnte sich wohl niemand vorstellen, dass es knapp fünfzig Jahre später über 2.000 Standorte in Deutschland geben würde. Mittlerweile ist der Gründer Götz Werner mit seinem Konzern in zwölf Ländern vertreten. Er zählt allein in Deutschland 1,9 Millionen Bürger zu seinen Kunden. Doch damit so viele Filialen genau diese Kunden jeden Tag aufs Neue mit einer breiten Produktauswahl begeistern können, ist viel Organisation im Hintergrund notwendig. Um den hohen Standard trotz hohem Wachstum in den letzten Jahren weiter gewährleisten zu können, entsteht jetzt ein neuer Standort der Drogeriemarktkette.

Mehr Standorte

Viele Unternehmen sind aufgrund der Coronakrise und den Folgen des Ukraine-Krieges ins Straucheln geraten. Nicht so dm, denn für Götz Werner und seinen Drogeriekonzern geht es weiterhin bergauf. Um die Belieferung aller Filialen sicherzustellen, entsteht jetzt ein neuer Standort der Drogeriemarktkette in Bayern.

Dabei handelt es sich konkret um ein großes Lager in Neustadt bei Coburg, welches von dem Logistikunternehmen DSV realisiert wird. Lkw sollen die Standorte der Region in Zukunft von hier aus beliefern. Doch damit nicht genug, denn auch in Unterfranken baut dm ein Logistikzentrum mit 40.000 Quadratmetern Fläche. Auch dieser Standort soll der Kette dabei helfen, die Logistik in der Region zu verbessern und das Wachstum zu unterstützen.

Lesen Sie auch
"Leuchtturm": Weltweit einzigartiges Restaurant im Europa-Park

Neue Jobs

Wo ein neuer Standort einer Drogeriemarktkette entsteht, werden auch neue Mitarbeiter benötigt. Das Unternehmen sucht daher aktuell insgesamt 350 neue Angestellte. Der Direktor und Gebietsverantwortliche bei DSV verspricht in diesem Zusammenhang, dass Mitarbeitende sich auf eine spannende berufliche Perspektive freuen dürfen. Konkret werden neue Mitarbeiter in dem Logistikzentrum 37,5 Stunden die Woche im Schichtbetrieb arbeiten.

Wer Interesse hat, darf sich schnell bewerben, denn das Logistikzentrum in Neustadt bei Coburg soll schon bald an den Start gehen. Die Verantwortlichen rechnen aktuell damit, dass die ersten Lieferungen in dem Lager noch im Juli dieses Jahres eingehen werden. Ab dann wird es trubelig, denn um die umliegenden Märkte zu versorgen, werden von dort aus ab Juli täglich über 100 Lkw die Produkte zwischen dem neuen Zentrum und den dm-Filialen hin und her transportieren.