Verheerend: Mega-Stauchaos wird in Baden-Württemberg erwartet

Viele Autos haben ihre Bremslichter an und stehen in drei Reihen auf drei Spuren auf einer Autobahn in Deutschland in einem langen Stau. Das Stauchaos führt zu langen Wartezeiten
Symbolbild © istockphoto/deepblue4you

Jetzt heißt es Geduld mitbringen: Dieses Wochenende erwartet die Deutschen ein Mega-Stauchaos in Baden-Württemberg. Wer auf die Straße muss, sollte lieber genug Snacks und Getränke einpacken.

Deutschland ist für gute Verkehrsanbindungen bekannt. Doch auch Baustellen und Staus gehören zum Straßenverkehr hierzulande dazu. Jedes Jahr aufs Neue sorgen vor allem bestimmte Feiertage und Events zu erhöhtem Verkehrsaufkommen und das ist dieses Jahr nicht anders. Experten rechnen deshalb dieses Wochenende mit einem Mega-Stauchaos auf den Straßen in Baden-Württemberg. Wer Autobahnen über die freien Tage nicht vermeiden kann, sollte besser viel Geduld mitbringen. Wir berichten, worauf Autofahrer sich einstellen dürfen und in welchen Regionen es besonders voll wird.

Das wird voll

Die Deutschen lieben Urlaub. Wann immer ein Feiertag ansteht, schwingen sich zahlreiche Bürger ins Auto und nutzen den Anlass für einen kürzeren oder längeren Urlaub. Dabei sind einige bestimmte Feiertage besonders bekannt dafür, für Verkehrschaos in der Republik zu sorgen. Ein solcher Zeitraum ist jedes Jahr aufs Neue der Monat Mai. Denn in diesen Monat fallen besonders viele Feiertage. Einer davon ist Christi Himmelfahrt, welcher dieses Jahr auf den 9. Mai gefallen ist.

Die Tatsache, dass der Tag gleichzeitig auch als Vatertag gefeiert wird, steigert die Urlaubslaune bei den Deutschen nur noch. So nehmen sich viele Bürger auch den Freitag frei und fahren in den Urlaub. Der ADAC warnt deshalb dieses Wochenende vor einem Mega-Stauchaos in Baden-Württemberg, denn auf den Straßen ist es weitaus voller als sonst. Das liegt unter anderem auch daran, dass der darauffolgende Freitag in einigen deutschen Bundesländern kein Schultag war. Aber damit nicht genug.

Lesen Sie auch
Kahlschlag: Mercedes verkauft alle Autohäuser in Baden-Württemberg

Alle haben frei

Auch in unseren Nachbarländern, Österreich und der Schweiz, ist Christi Himmelfahrt ein Feiertag und so wird es dreifach voll auf den Straßen. Experten rechnen daher vor allem an den Knotenpunkten mit extrem viel Verkehr. Und auch für die Straßen in Baden-Württemberg prophezeien sie ein Mega-Stauchaos. Denn hier befinden sich einige bei Touristen besonders beliebte Urlaubsdestinationen wie zum Beispiel der Schwarzwald.

Der ADAC warnt vor allem vor langen Wartezeiten auf den Autobahnen, welche an Großstädten wie Berlin, München, Hamburg, Köln, Frankfurt am Main oder Stuttgart vorbeiführen. Auch die Zufahrten zur See sowie zu den Alpen werden, so wie es aussieht, aus allen Nähten platzen. Wer irgendwie kann, sollte daher die beliebtesten Reisezeiten auf dem Rückweg am Sonntag vermeiden und sich lieber sehr früh oder spät auf die Heimreise machen.