Wie im Märchen: Die schönsten Wanderwege im Schwarzwald

Ein Weg, der durch den Wald durch viele Bäume führt und asphaltiert ist. Auf der rechten Seite sieht man eine mit Moos und Gräsern bewachsene Felswand, auf der linken Seite stehen meterhohe Bäume.
Symbolbild ©/Artjom Kissler

Outdoor-Enthusiasten aufgepasst: Das sind die schönsten acht Wanderwege im Schwarzwald. Während die Gegend erfahrene Wanderer gänzlich fordert, sind auch die passenden Wege für Einsteiger dabei.

Nachdem die letzten Tage in Deutschland eher an einen milden Winter erinnert hatten, steigen die Temperaturen langsam wieder und machen Lust darauf, Zeit draußen zu verbringen. Der Schwarzwald ist dabei ein besonders beliebtes Ziel für Groß und Klein, da er so viele Outdoor-Optionen bietet. Touristen können zwischen kurzen und langen Touren wählen und sich dabei ganz nach ihren Bedürfnissen und körperlichen Voraussetzungen orientieren. Wir stellen die schönsten acht Wanderwege im Schwarzwald vor.

Für alle geeignet

Eine der bekanntesten Städte in Baden-Württemberg ist ohne Zweifel der Ort Titisee-Neustadt. Die Stadt verzaubert jährlich zahlreiche Touristen mit ihrer fantastischen Lage und eignet sich wunderbar als Ausflugsziel für Menschen jeden Alters. Wer einen barrierefreien Wanderweg sucht, sollte sich dringend den etwa zwei Kilometer langen Weg im Bruggerwald notieren. Denn dieser ist auch mit Kinderwagen und Rollstuhl ohne Probleme befahrbar.

Alle, die flexibel unterwegs sind und Wein lieben, können sich wahrscheinlich schnell für die Oberkircher Weinwanderung begeistern. Die sieben Kilometer lange Strecke führt mitten durch die Weinberge. Dabei geht es vorbei an verschiedenen Stationen, an denen Wanderer den Rebensaft kosten dürfen. Zu den schönsten Wanderwegen im Schwarzwald gehört zudem der Erlebnispfad im Schlüchtsee-Hüsli-Wald-Natur-Park. Dabei handelt es sich um einen 2,6 Kilometer langen Rundweg, der auch für Familien mit sportlichem Kinderwagen unkompliziert in 1,5 Stunden bestritten werden kann.

Lesen Sie auch
"Leuchtturm": Weltweit einzigartiges Restaurant im Europa-Park

Wie im Märchen

Einer der schönsten Wanderwege im Schwarzwald ist der Märchenweg „Das kalte Herz“ in Bad Wildbad. Besucher können das Gebirge auf dem drei Kilometer langen, barrierefreien Weg näher kennenlernen. Denn unterwegs gibt es viele Informationen zu dem Waldgebiet, seiner Flora und Fauna. Wer schon etwas Erfahrung mitbringt, kann außerdem auf einer Wanderung mit dem Namen Durbacher Weitblick die Gegend erkunden. Dabei bietet sich unterwegs immer wieder ein grandioser Blick in die Ferne. Besucher dürfen dafür vier Stunden einplanen.

Relativ neu ist der knapp 9,3 Kilometer lange Rundweg in Dachsberg, welcher vom Dachsberg aus an verschiedenen Stationen des früheren Silbererzabbaus vorbeiführt und neugierige Wanderer mit Informationen versorgt. Bei Touristen beliebt ist auch der Genießerpfad Schluchseer Jägersteig, welcher knapp 12 Kilometer lang auf idyllischen Wegen durch die Landschaft des Waldes führt. Eine weitere Empfehlung ist der ZweiTälerSteig, welcher sich für geübte Wanderer empfiehlt. Mit einer Länge von 107 Km müssen allerdings mehrere Tage für die Tour eingeplant werden.