Aktion: Kostenlose Geschenke werden in ganz Karlsruhe verteilt

Mehrere Kunden mit Geschenktüten laufen durch eine Innenstadt, sie waren einkaufen
Symbolbild © imago/Nikito

Erneut werden in ganz Karlsruhe kostenlose Geschenke verteilt. Eine tolle Aktion, die überall auf positive Resonanz stößt. Zusätzlich zu gratis Essen verteilen ehrenamtliche Mitarbeiter die prall gefüllten Beutel an bedürftige Menschen.

Immer mehr Menschen kommen mit ihrem Geld kaum noch über die Runden. Andere sind bitterarm und haben kaum genug zu essen. Deshalb gibt es in ganz Deutschland karitative Aktionen, die benachteiligte Menschen unterstützen. Gerade in der Weihnachtszeit laufen sie auf Hochtouren. So wurden zu den Feiertagen zum Beispiel in ganz Karlsruhe kostenlose Geschenke verteilt. Außerdem gab es für Hunderte Menschen Kartoffelsalat und Würstchen.

Kostenlose Geschenke werden in ganz Karlsruhe verteilt

Die Aktion startete in der Ettlinger Straße in Karlsruhe. Schon früh versammelten sich hier viele Menschen, denn es gab kostenlose Geschenke, die in ganz Karlsruhe verteilt wurden. Vor dem A Hoch 3 gab es zum Beispiel Kartoffelsalat und Wiener Würstchen gratis. Insgesamt waren es 250 Portionen, die in nur zwei Stunden über den Tisch gingen. Eine tolle Leistung aller Verantwortlichen. Aber es gab nicht nur kostenloses Essen, sondern auch Geschenke. Die berühmten Weihnachtstüten gehören zur Aktion „Freude schenken“.

Lesen Sie auch
Jetzt ist es raus: Diese Stars stehen bei "Das Fest" auf der Bühne

Gratis Geschenke für bedürftige Menschen in Karlsruhe

Jeder hat das Recht, sich zu Weihnachten über ein schönes Geschenk zu freuen, auch wenn das Geld dafür fehlt. Deshalb haben die City Initiative Karlsruhe, die Marketing und Event GmbH und die Caritas diese gemeinnützige Aktion organisiert. Damit setzen sie ein Zeichen für eine solidarische und mitfühlende Gesellschaft. Denn auch Menschen in Not sollen sich nicht alleingelassen fühlen.

Die Geschenktüten entstanden in Zusammenarbeit mit den Karlsruher Kirchengemeinden. Ehrenamtliche und Mitarbeiter des Diakonischen Werks verteilten zunächst 10.000 leere Tüten an verschiedene soziale Einrichtungen. 6.000 davon kamen prall gefüllt zurück. Sie wurden an Bedürftige verteilt, die sich über das Geschenk sicherlich freuten. Es ist so einfach, anderen Menschen eine Freude zu machen in einer Zeit, in der es wichtig ist, zusammenzuhalten. Mittlerweile hat diese Aktion schon eine lange Tradition und wurde zum wiederholten Male veranstaltet.