Anmeldungen auf Rekordhoch: Traditions-Event startet in Karlsruhe

Teilnehmer beim Start der 24. badischen Meile nach dem Start. Tausende Menschen haben sich zusammengefunden, um an dem Laufevent teilzunehmen.
Symbolbild © imago/Gustavo Alabiso

Morgen startet ein Traditions-Event in Karlsruhe und mit ihm gehen um die 6.500 Läufer an den Start. Das sind so viele wie noch nie. Die Anmeldungen erreichten dieses Jahr ein Rekordhoch.

Start ist am Sonntag um 10 Uhr. Von der Herrmann-Veit-Straße aus laufen die Sportler durch die ganze Stadt. Das Besondere an diesem Sportereignis ist neben der Strecke auch die Länge. Die Badische Meile hat eine lange Tradition und ist genau 8,88889 Kilometer lang.

Überregionales Lauf-Event: Anmeldungen auf Rekordhoch

Die „Meile“ führt auf einem Rundkurs durch die Stadt. Seit Jahren ist die Badische Meile ein bekannter und beliebter Volkslauf. Kein Wunder, dass die Anmeldezahlen auf einem Rekordhoch liegen. Bereits zum 33. Mal laufen die Sportler diese Strecke. Veranstalter der Badischen Meile ist auch in diesem Jahr die LG Region Karlsruhe.

Die Geschichte der Badischen Meile ist schon einige Jahrzehnte alt und reicht bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts. Der Überlieferung nach soll Markgraf Carl Friedrich die Badische Meile in zwei Stunden zurückgelegt haben. So etablierte sich im Laufe der Jahre die längste Landesmeile in ganz Deutschland.

Lesen Sie auch
Verschmutzt: Bekannte Eisdiele bei Karlsruhe landet auf Ekel-Liste

Hohe Popularität der Badischen Meile in Karlsruhe

Gerade das unrunde Maß hat im Laufe der Zeit dazu geführt, dass die Teilnehmer teilweise aus einem Umkreis von 50 Kilometer anreisen, um an diesem ungewöhnlichen Lauf teilzunehmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man geht, walkt, nordic walkt oder joggt: Der Spaß und die Freude an der Bewegung stehen in Karlsruhe im Vordergrund. Unter dem Namen „Die Badische Meile“ wurde der Lauf anlässlich des Stadtjubiläums nach 275 Jahren erstmals in Karlsruhe ausgetragen. Und bei ihrer 33. Auflage verzeichnet das Laufevent ein neues Rekordhoch. Komplett ausgebucht ist der Samstag, an dem alle Kinder und Jugendlichen an den Start gehen. Aber auch das Erwachsenenrennen ist bereits ausgebucht. Nachmeldungen sind nicht mehr möglich.

Im Vergleich zum Vorjahr hat der Lauf dieses Jahr 1.000 Anmeldungen mehr, was die Landesgruppe und der Initiator sowie der Verein der Veranstaltung als äußerst positiv bewerten. Die Meile hat sich im Laufe der Jahre zu einer der beliebtesten Laufveranstaltungen in der Region entwickelt.