Baustelle in Karlsruhe ist fertig – Jetzt können Radfahrer jubeln

Die Seitenansicht eines Fahrradfahrers vor einer Baustelle
Symbolbild © istockphoto/:FooTToo

Eine wichtige Baustelle in Karlsruhe ist endlich fertig. Ab sofort haben es Radfahrer leichter, denn in Hagsfeld verbindet ein neuer Radweg die Straße am Storrenacker mit der Greschbachstraße.

Es hat länger gedauert als geplant, aber jetzt ist die Baustelle in Karlsruhe endlich fertig. Radfahrerinnen und Radfahrer können sich nun sicher und bequem im Stadtteil Hagsfeld und darüber hinaus bewegen. Komfort, Sicherheit und Nachhaltigkeit im Verkehr sind die wesentlichen Vorteile dieser neuen Radwegeverbindung.

Baustelle in Karlsruhe abgeschlossen – neuer Radweg

Grund für die Verzögerung war die Insolvenz der Baufirma, die mit dem Ausbau der Radwegeverbindung beauftragt war. Nun ist die Baustelle abgeschlossen und das Teilstück der Radroute 17b konnte fertiggestellt werden. Der neue Radweg führt von Grötzingen nach Hagsfeld. Die Leitung zur Fertigstellung der Baustelle trug dann das städtische Tiefbauamt. Seit August wurde auf der Baustelle gearbeitet, um den Anschluss endlich fertigzustellen. Auf beiden Seiten der sanierten Fahrbahn befinden sich nun die Schutzstreifen. Außerdem wurde der separate Radweg zwischen Pfinz und Greschbachstraße erneuert.

Lesen Sie auch
Tausende Euro Strafe und Stadionverbot für Karlsruher SC Fans

Radwege endlich komplett saniert

An der Pfinzbrücke gibt es nun eine Fahrbahnquerung. Es handelt sich dabei um einen Übergang zum Rad- und Gehweg entlang der Pfinz. Im vergangenen Winter wurden die Bauarbeiten unterbrochen, Grund dafür war die Pleite der Baufirma. Die Restarbeiten wurden dann Anfang 2023 endlich abgeschlossen, so dass diese Baustelle in Karlsruhe nun beendet ist. Radwege sind ein wichtiger Bestandteil der Verkehrsentwicklung. Nur so können Radfahrer sicher und komfortabel an ihr Ziel gelangen.

Die Restarbeiten an der Baustelle wurden im letzten Jahr neu ausgeschrieben, um sie fristgerecht erledigen zu können. Im Grunde ist diese Baustelle ein weiterer Schritt in Richtung fahrradfreundliche Stadt. Den Titel der fahrradfreundlichsten Stadt Deutschlands musste Karlsruhe zuletzt an Münster abgeben. Es bleibt zu hoffen, dass mit der Fertigstellung der nächsten Baustelle und dem Ausbau der Radwege der Titel bald wieder in die Fächerstadt zurückkehrt. Doch bis dahin muss noch eine Menge passieren.