Beliebter Faschingsumzug bei Karlsruhe kehrt endlich wieder zurück

Ein großer Faschingsumzug draußen auf der Straße, die Teilnehmer haben historische Masken auf
Symbolbild © imago/Silas Stein

Die „fünfte Jahreszeit“ in Deutschland hat wieder begonnen. Mit ihr kehrt auch ein beliebter Faschingsumzug bei Karlsruhe wieder zurück. In diesem Artikel liefern wir einen Ausblick auf das Programm und die Höhepunkte.

Die Karnevalszeit ist in diesem Jahr kürzer als sonst. Da heißt es, die verbleibenden Feiertage gut zu nutzen und an den schönsten Umzügen teilzunehmen. Ein beliebter Faschingsumzug bei Karlsruhe kehrt endlich in seine Heimat zurück und wird auch in diesem Jahr wieder viele Besucher anlocken.

Faschingsumzug bei Karlsruhe kehrt zurück

Der berühmte Faschingsumzug in Freudenstadt ist nicht zu übersehen. Vom Marktplatz aus geht es quer durch die Stadt, sodass alle Bürger und Besucher ausreichend Gelegenheit haben, einen Blick auf die lustigen Akteure zu werfen. Organisiert wird der Umzug von der Narrenzunft Freudenstadt e.V. Bereits am Freitag fand der Brauchtumsabend in der Festhalle statt. Am Samstag folgte der Zunftmeisterempfang. Ab 14 Uhr fand dann der große Umzug statt.

Beliebter Faschingsumzug bei Karlsruhe mit traditionellen Figuren

Bei diesem traditionellen Umzug sind vor allem die typischen alemannischen Figuren zu sehen, die man im Schwäbischen kennt. Mittlerweile ist auch das Bergmännle aus Freudenstadt dabei. Dabei handelt es sich um eine Symbolfigur, die ihren Namen dem historischen Bergmännle verdankt. Die Belze-Bua sind Teufelsfiguren aus dem 15. Jahrhundert.

Lesen Sie auch
Verlassene Lost-Places um Karlsruhe: "Muss man gesehen haben"

Auf dem Umzug zu sehen sind auch die Keaberg-Hexen, die wohl größte Gruppe des gesamten Umzugs, sowie die Bärenfänger und die Bea, die wiederum auf die Stadtgeschichte verweisen. Wer den traditionellen Karnevalsumzug in diesem Jahr verpasst hat, muss nicht traurig sein, denn schon am Donnerstag geht es weiter.

Events und Highlights zum Faschingsumzug bei Karlsruhe 

Ab 10 Uhr wird der SchmoDo in ganz Freudenstadt gefeiert. Um 16 Uhr finden die Schlüsselübergabe und der Sturm auf das Rathaus statt. Auf dem Oberen Marktplatz klingt das närrische Treiben mit der SchmoDo-Party aus. Auch am 13. Februar ist Feierstimmung in der Stadt angesagt beim Kehraus-Ball, der wieder im Speckwirt stattfindet. Der Abend endet um Mitternacht mit der Fasnetsverbrennung, zu der sich die Narren traditionell auf dem Marktplatz versammeln.