E-Scooter in Karlsruhe könnten auch bald verboten werden

E-Scooter in Karlsruhe
Symbolbild Foto: Stadt Karlsruhe

Vielen sind sie ein Dorn im Auge: Tatsächlich könnten E-Scooter in Karlsruhe bald verboten werden. Das ist der Hintergrund.

In der Vergangenheit ist es immer wieder zu Problemen mit dem E-Scooter-Verleih gekommen. Deshalb könnte es sein, dass die E-Scooter in Karlsruhe bald verboten werden. Gewisse Auflagen sind daran geknüpft. Doch die praktischen Fahrgeräte stehen mehr als nur auf dem Prüfstand.

E-Scooter in Karlsruhe könnten verboten werden

In Paris hat man sich bereits für ein Verbot der Leih-E-Scooter entschieden. Nun stehen die E-Scooter auch in Karlsruhe auf der Kippe. Denn die Kritik an dieser Form der Fortbewegung wird immer lauter. Einer der Hauptkritikpunkte ist dabei das nachlässige Parkverhalten. So stehen die E-Scooter eigentlich überall in Karlsruhe herum. Sie hätten sich zu einer Landplage entwickelt, so einzelne Bürger.

Anders als in Frankreich gebe es derzeit aber keine rechtliche Grundlage für ein Verbot, so Bürgermeister Albert Käuflein von der CDU. Die E-Scooter würden zwar öfter zum Verkehrshindernis und sorgten so für Ärger bei den Bürgern, das läge aber allein daran, dass die Fahrer zum Teil rücksichtslos durch die Stadt fahren würden. Und genau da müsse man ansetzen. Ansonsten sieht der Oberbürgermeister in den E-Scootern eine sinnvolle Ergänzung zu einem nachhaltigen Mobilitätsmix in Karlsruhe. Immerhin sind sie klimaschonend und stellen eine Alternative zum Auto dar.

Lesen Sie auch
Atemberaubend: Bei Karlsruhe gibt es einen neuen Besucher-Magnet

Karlsruhe hält weiterhin an E-Scootern fest

100.000 Skeptiker stehen den elektrischen Rollern kritisch gegenüber. Demgegenüber stehen allerdings 400.000 Fahrer, die E-Scooter regelmäßig nutzen. So sei die Nachfrage nach den Scootern hoch und vermutlich sogar weiter steigend. Man müsse allerdings in Zukunft Regeln aufstellen, wo die E-Scooter abgestellt werden dürfen und wie sich die Fahrer im Straßenverkehr zu verhalten haben. So wird man wohl auch in Karlsruhe an den praktischen Rollern festhalten. Für alle Fans des Transportmittels bedeutet das vorerst Entwarnung: Der E-Scooter bleibt zunächst, nur die Regeln werden sich wohl deutlich ändern und strenger werden.