Eintritt kostet nur 12 Euro: Neues Highlight im Karlsruher Schloss kommt

Das Badische Landesmuseum lädt zu einer faszinierenden Reise durch die Kunstgeschichte ein. Ein weitläufiger Park und ein Vorplatz laden Besucher und Passanten zum Verweilen ein.
Symbolbild © istockphoto/AlizadaStudios

Das Karlsruher Schloss hat bald ein neues Highlight, das sicher viele Besucher anziehen wird. Das ist wirklich eine tolle Idee. Außerdem kommt zur Eröffnung eine Kultband zum Schloss.

Normalerweise interessieren sich wenige Menschen für historische Ausstellungen. Bei diesem neuen Highlight im Karlsruher Schloss ist das anders. 300 Exponate aus einer ganz besonderen Epoche sollen bald viele Besucher ins Schloss locken. Dazu gibt es einige Feste und Veranstaltungen, die eigens für diesen Anlass organisiert wurden. Auf die Resonanz sind die Organisatoren schon jetzt gespannt.

Neues Highlight im Karlsruher Schloss

Im Karlsruher Schloss wird es bald ein neues Highlight geben: eine Ausstellung, die sich mit den Achtzigerjahren beschäftigt. Zu sehen sind rund 300 Exponate aus den Achtzigern, die nicht nur Zeitzeugen eines ganz besonderen Jahrzehnts sind, sondern auch aus der Kindheit vieler Besucher erzählen. So wird zum Beispiel ein T-Shirt von Udo Lindenberg ausgestellt. Der Musiker gab 1987 ein Konzert im Palast der Republik in Berlin und traf dort unter anderem auch SED-Generalsekretär Erich Honecker. Auch die Olympiamedaille von Steffi Graf ist in der Ausstellung zu sehen. Sie erinnert an den sensationellen Erfolg 1988 in Seoul.

Lesen Sie auch
Mann mit Eisenstange am Karlsruher Hauptbahnhof unterwegs

Alles, was für die Achtzigerjahre so typisch war, wird in der Sonderausstellung im Karlsruher Schloss zu bestaunen sein. Ziel der Ausstellung ist es, das Jahrzehnt aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. Deshalb erwarten die Besucher viele Überraschungen. So können sie zum Beispiel in einem Erinnerungslabor ihre eigenen Erlebnisse malen. Außerdem sind alle eingeladen, eigene Gegenstände mitzubringen oder sogar ein Jugend- oder Kinderzimmer nach ihren Vorstellungen der Achtzigerjahre einzurichten. So werden Erinnerungen wieder lebendig.

Kultband kommt zur Ausstellung nach Karlsruhe

Man könnte eigentlich fast meinen, dass wir uns heutzutage in einer Art Revival der Achtziger befinden. Damals gab es zum Beispiel die Bewegungen „No Future“. Heute gibt es „Fridays for Future“. Da kommt die Ausstellung mehr als passend. Als Auftakt zur Ausstellung gibt es am Tag vor der Eröffnung sogar eine richtige Achtzigerjahre-Disco. Am 16. Juni tritt nämlich die Spider Murphy Gang im Karlsruher Schloss auf. Ein Termin, den sich viele Fans längst vorgemerkt haben. Bis zum 25. Februar 2024 bleibt dann Zeit, die neue Ausstellung und das Highlight im Karlsruher Schloss zu besuchen – und das für nur zwölf Euro pro Person.