Für Besucher: Beliebter Baggersee bei Karlsruhe als „ausreichend“ eingestuft

Baggersee mit Besuchern.
Symbolbild Foto: Christoph Schmidt/dpa

Immer wieder wird die Wasserqualität in der Region untersucht. Jetzt hat man einen Baggersee bei Karlsruhe mit „ausreichend“ bewertet. Die genauen Ergebnisse sind hier nachzulesen.

Für jedes Bundesland gibt es eine Badegewässerkarte, so auch für Baden-Württemberg. Gerade ist eine aktuelle Version erschienen, in der ein beliebter Baggersee bei Karlsruhe als „ausreichend“ eingestuft wird. Jeder Bürger ist gut damit beraten, einen Blick auf diese Karte zu werfen, um mehr über die Wasserqualität in seiner Umgebung zu erfahren.

Beliebter Baggersee bei Karlsruhe mit „ausreichend“ bewertet

Eigentlich kann man im gesamten Karlsruher Umland ganz gut baden, zumindest was die Wasserqualität angeht. Diese ist in den meisten Fällen sogar ausgezeichnet. Erst kürzlich wurde die aktuelle Version der Online-Badegewässerkarte für Baden-Württemberg veröffentlicht. Nur ein einziger Badesee wurde dabei mit „ausreichend“ bewertet.

Zur besseren Übersicht erhalten die Badeseen Sterne in der Bewertung, ähnlich wie man bei Google ein Restaurant oder eine Sehenswürdigkeit bewerten kann. Außerdem hat jeder die Möglichkeit, sich eine detaillierte Beschreibung der Wasserqualität und des Zustandes der Badeseen durchzulesen. So kann sich ein Badegast den passenden See in seiner Nähe aussuchen und dort einen unbeschwerten Tag verbringen.

Lesen Sie auch
Karlsruher Versorger plant gigantischen Windpark in der Nordsee

Auf dem Weg der Besserung: Baden empfohlen

Was sich auf den ersten Blick vielleicht nicht ganz so gut anhört, ist die Bewertung eines Baggersees bei Karlsruhe als lediglich „ausreichend“. Die Rede ist vom Baggersee Fuchs & Gros. Aber eigentlich ist es eine positive Nachricht, denn der See ist laut Experten auf einem guten Weg. Tatsächlich hätten sich die Werte in den letzten Jahren verbessert, heißt es von offizieller Seite.

In diesem Jahr ist der Wert zum ersten Mal nicht mehr zu beanstanden. Was die wenigsten wissen, ist, dass man in diesen Badesee jetzt gefahrlos eintauchen kann. Diese Erkenntnis deckt sich auch mit den Angaben auf der aktuellen Gewässerkarte für Baden-Württemberg. So sind derzeit keine Badeverbote gemeldet. Der beliebte Badesee erhält somit eine ausreichende Bewertung und kann vollstens empfohlen werden.