Fürs Klima: Erstes Hochhaus vollständig aus Holz gebaut in Karlsruhe

Ein Kran wuchtet eine Konstruktion aus Holz für ein Gebäude, das komplett aus Holz besteht. Ein Bauarbeiter sichert den Transport und trägt dabei einen Helm auf der Baustelle.
Symbolbild © imago/Joerg Boethling

In Karlsruhe entsteht das erste Hochhaus vollständig aus Holz. Es ist aus nachhaltigem Material gebaut und zeigt, wie Wohnen in Zukunft aussehen kann. Die Gerüchteküche brodelt und man munkelt, dass bald mehrere solcher Quartiere in der Stadt entstehen werden.

Bereits im November vor zwei Jahren startete das aktuelle Bauprojekt. Schritt für Schritt entstand in Karlsruhe das erste Hochhaus vollständig aus Holz. 22 Meter hoch ist das beeindruckende Bauvorhaben. Passenderweise heißt das Projekt: Nord Grün.

Hochhaus vollständig aus Holz – „Nord Grün“

Lukas Hechinger ist der Bauplaner und Bauherr dieses ganz besonderen Unternehmens. Sein Vater hatte eine eigene Tischlerei für die Familie, da lag es wohl nahe, selbst zum Holz zu greifen und ein solches Bauwerk zu realisieren. Diese Konstruktion hat neben der hohen Umwelteffizienz auch weitere Vorteile. Durch das geringe Gewicht konnte sie wahrscheinlich relativ schnell wieder abgebaut werden. Die Konstruktion ruht auf einem großen Stahltisch, der dem ganzen Haus sicher die nötige Stabilität bei Erdbeben verleiht. Der Holzturm bietet in 21 Metern Höhe auf insgesamt 2.015 m² Wohnraum. Die Wohnfläche beträgt knapp 1.900 m².

Lesen Sie auch
Stefan Raab kommt nach Karlsruhe – "Jetzt gibt es weitere Details"

Nachhaltig Wohnen direkt am Naturschutzgebiet

Wohnen kann man hier in unmittelbarer Nähe zum Naturschutzgebiet „Alter Flugplatz“. Dank Fahrrad und S-Bahn ist man immer mobil mit der Stadt verbunden und wohnt im ersten vollständig aus Holz gebauten Hochhaus in Karlsruhe. Zumindest ist es ein Holzbau, denn das Treppenhaus zum Beispiel ist aus Sicherheitsgründen aus Stahlbeton. Man könnte also von einem gelungenen Hybridbau sprechen, bei dem der überwiegende Teil aus Holz besteht. Passend dazu kommt das Holz für den Bau dieses Hochhauses in Karlsruhe direkt aus dem Schwarzwald und somit als unmittelbare Umgebung.

Nach den höchsten Umweltstandards

Insgesamt beherbergt das Hochhaus, das vollständig aus Holz gebaut wurde, vier verschiedene Wohnungstypen, die den unterschiedlichen Ansprüchen der Bewohner gerecht werden. Es zeigt, wie nachhaltiges und umweltfreundliches Wohnen in Zukunft aussehen kann. Es ist also kein Wunder, dass das neue Projekt nach dem KfW-40-Standard gebaut wurde. Das bedeutet, dass das Haus im Vergleich zu anderen Referenzgebäuden nur 40 Prozent der Primärenergie benötigt.