Highlight kommt in die Karlsruher Innenstadt – Bürger begeistert

Mehrere Personen sind in der Karlsruher Innenstadt unterwegs. Die Passanten überqueren die Straße an einem großen Gebäude an der Ecke. Die historische Architektur ist im Sonnenlicht der Stadt gut zu erkennen.
Symbolbild © imago/Schöning

Keine Frage, kaum jemand ist derartig leidgeprüft wie die Karlsruher, wenn es um Baustellen in ihrer Stadt geht. Jetzt kommt aber ein Highlight in die Karlsruher Innenstadt, das für Wohlwollen und Entspannung zugleich sorgt.

Mit der „City-Transformation“ erhält die Karlsruher Innenstadt ein neues Highlight. Inzwischen hat sich ein Gremium dafür ausgesprochen, die Aufenthaltsqualität noch einmal deutlich zu erhöhen. So darf es dann gern weitergehen.

Highlight kommt in die Karlsruher Innenstadt

Das heißt, man will für die Besucher, aber auch für die Bürgerinnen und Bürger der Innenstadt etwas schaffen, das zum Verweilen einlädt. Zunächst ist zu klären, für welche Bereiche diese neuen attraktiven Elemente vorgesehen sind. Es handelt sich um das Karlsruher Quartier oder auch Viertel, wie es im Volksmund genannt wird. Dazu gehören die Erbprinzenstraße, die Waldstraße, die Herrenstraße und die Karlstraße.

Fest der Sinne mit besonderem Rahmenprogramm

Besondere Highlights sind für das nächste Fest der Sinne in Karlsruhe geplant. Es findet am 27. und 28. April statt. Dazu werden wieder viele Gäste in der Innenstadt erwartet, welche die Straßen aus nächster Nähe unter die Lupe nehmen werden. Neben dem Rahmenprogramm gibt es viel zu entdecken und zu probieren. Außerdem laden die Händler zum Einkaufsbummel ein.

Lesen Sie auch
Für 80.000 Euro: Ungewöhnliche Neueröffnung im Karlsruher Zoo

Kleine Konzerte in der Passage

Vier Wochen lang werden Künstler in einigen Bereichen im Stadtteil für die Bürger und auch für die Menschen, die durch die Innenstadt flanieren, Musik machen. Das Projekt steht unter der Leitung von Musikhaus Schlaile. Vor allem lokale Künstler, die zwar keine Profis sind, aber für musikalische Abwechslung sorgen können, bereiten ein spezielles Programm vor.

Geplant ist auch, dass Künstler aus der Region in die Karlsruher Innenstadt kommen und mit ihrem Auftritt Spenden sammeln, die dann im Rahmen einer Spendenaktion für die Ukraine einem guten Zweck zugeführt werden. Ebenso sollen ukrainische Künstler in der Innenstadt auftreten.

Sonnenstühle für den Sommer

Durch eine Sonderförderung ist es möglich geworden, in der Innenstadt Liegestühle aufzustellen. Gerade jetzt, wo die Sonne wieder scheint und die Temperaturen steigen, ist dies eine Gelegenheit, sich in der Stadt auf besondere Weise zu entspannen. Die Liegestühle sollen direkt vor den Geschäften aufgestellt werden. So kann man bummeln und vielleicht auch mal kurz verschnaufen. Doch bei diesen Highlights für die Karlsruher Innenstadt soll es nicht bleiben: Für den Sommer sind weitere besondere Aktionen und Programme geplant. Wir werden in diesem Magazin darüber berichten.