Hubschrauber kreist: Laute Schussgeräusche aus Karlsruher Wald

Polizeihubschrauber am Abend.
Symbolbild

Mehrere Schussgeräusche aus dem Karlsruher Wald führten zu einem Polizeieinsatz. Mit einem Hubschrauber überflogen die Einsatzkräfte Rheinstetten.

In einem Waldstück zwischen Rheinstetten und Forchheim waren Schüsse zu hören. Dies führte zu einem größeren Polizeieinsatz und Ermittlungen, die derzeit noch andauern.

Verdächtige Schüsse im Karlsruher Wald

Anwohner hatten vergangenen Donnerstag gegen 21:45 Uhr mehrere Schussgeräusche aus dem Karlsruher Wald gemeldet. Die Schüsse wurden in einem Waldstück geortet, das an den Buchenweg angrenzt. Schon vor einiger Zeit hatte es Hinweise gegeben, dass in diesem Bereich vermutlich unerlaubt gejagt werde. Die Polizei hat daraufhin den Verdacht der Jagdwilderei geäußert. Dies geht aus einer aktuellen Pressemitteilung des Polizeipräsidiums hervor.

Laut Gesetz ist das unerlaubte Fischen, Jagen und Fangen wildlebender Tiere verboten. Wenn keine entsprechende Genehmigung vorliegt, handelt es sich demnach um eine Straftat. So ist der Tatbestand der Jagdwilderei nach § 292 Strafgesetzbuch mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren zu ahnden. In besonders schweren Fällen droht sogar eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren. Darüber hinaus können die Täter eine empfindliche Geldstrafe davontragen.

Lesen Sie auch
In Karlsruhe wird das erste Windrad abgeschaltet

Zeugen gesucht: Verdacht der Jagdwilderei

Nach dem Anruf des Anwohners wurde ein Sondereinsatzkommando zusammengestellt, um das Waldgebiet zu umstellen. Anschließend suchten Polizeikräfte den Karlsruher Wald großflächig ab. Gleichzeitig kreiste ein Hubschrauber in der Luft und eine Drohne war unterwegs. Gegen fünf Uhr wurde der Einsatz schließlich abgebrochen. Leider gab es bis zu diesem Zeitpunkt keine Hinweise auf die Herkunft der Schussgeräusche.

Deshalb sucht die Polizei jetzt nach Zeugen, die etwas Verdächtiges gesehen oder gehört haben. Wer Hinweise zu den Schussgeräuschen im Karlsruher Wald geben kann, wird darum gebeten, sich unter der Telefonnummer 07243-32000 mit der Polizei in Ettlingen in Verbindung zu setzen.