Im März: Erstes Schwimmbad Deutschlands eröffnet in Karlsruhe

Das Sonnenbad in Karlsruhe.
Foto: Stadt Karlsruhe

In keiner anderen Stadt ist man so zeitig dran wie in der Fächerstadt. In Karlsruhe eröffnet nun das erste Schwimmbad Deutschlands die Freibadsaison. Und das wie jedes Jahr mit einem ganz besonderen Event.

Auch wenn es draußen noch nicht so aussieht, es ist tatsächlich schon wieder so weit. In Karlsruhe wird das erste Schwimmbad Deutschlands zur Sommersaison eröffnet. Bereits am 15. März startet ein ganz besonderes Schwimmprogramm. Nur die Mutigsten kommen und springen direkt ins Wasser. Auch diesmal gibt es wieder eine witzige Besonderheit, die sicher für einige lustige Schnappschüsse sorgen wird.

Erstes Schwimmbad Deutschlands eröffnet in Karlsruhe

Zum Start der Freibadsaison gibt es noch eine Besonderheit. Das Karlsruher Sonnenbad hat eine neue Kassenanlage, die bereits am 15. März in Betrieb geht. Einen so frühen Start gibt es in ganz Deutschland in keinem anderen Freibad. Das ist seit vielen Jahren ebenso eine Besonderheit wie das „Anbaden“ für die vielen Gäste, die sich diese Traditionsveranstaltung nicht entgehen lassen.

Lesen Sie auch
Mann mit Eisenstange am Karlsruher Hauptbahnhof unterwegs

So früh wie in keinem anderen Freibad

Am 15. März ist es endlich so weit. Ab 9:15 Uhr können die ersten Gäste das Karlsruher Sonnenbad besuchen. Bis 12 Uhr ist der Eintritt frei. Danach wird ein Obolus von 5,50 Euro erhoben. Die meisten kennen das Bad und besuchen es im Sommer wahrscheinlich mehr als einmal, um sich abzukühlen. Nicht zuletzt durch die traditionelle frühe Öffnung hat sich das Sonnenbad über die Stadtgrenzen hinaus schon einen Namen gemacht. Die Betreiber lassen sich über das ganze Jahr hinweg jede Menge einfallen, um die Besucher auf das Gelände zu locken.

„Anbaden“ in Nachthemd und Pyjama

Die ganz Mutigen kommen schon am 15. März zum Baden. Dieses Jahr lautet das Motto „Pyjama“. Alle Besucher sind eingeladen, in Pyjama, Nachthemd und Schlafanzug ins Becken zu springen. Und das bei jedem Wetter und unter freiem Himmel. Wer das nicht glaubt, kommt am besten selbst vorbei. Vielleicht sogar im Pyjama.