Maßnahmen: Wilde Tiere dringen in Karlsruher Wohnungen ein

Ein Fenster steht offen in der Nacht und es dringt Licht nach außen
Symbolbild © istockphoto/PinkBadger

Gerade jetzt dringen wilde Tiere in Karlsruher Wohnungen ein. Sie wollen nichts Böses, aber sie sind schnell in Panik. So wird man sie umgehend wieder los.

Mit Beginn der kühleren Monate suchen Wildtiere nach geeigneten Quartieren. Auch in Karlsruhe kommt es immer wieder vor, dass diese wilde Tiere versehentlich in Wohnungen eindringen. Sie suchen lediglich einen Unterschlupf für ihren mehrmonatigen Winterschlaf.

Wilde Tiere dringen in Karlsruher Wohnungen ein

Allerdings verwechseln manche Fledermäuse ihr Quartier mit anderen Orten, und so berichtet der Naturschutzbund Deutschland (NABU) immer wieder von verwirrten Tieren, die versehentlich in Wohnhäuser geraten. Wichtig zu wissen ist, dass sich Fledermäuse vor allem mithilfe von Ultraschall orientieren. Junge Tiere, die sich in der fremden Umgebung nicht zurechtfinden, können daher leicht in Wohnungen gelangen und sich in dunklen und engen Spalten, zum Beispiel hinter Vorhängen oder Gardinen verstecken.

Gerade in Karlsruhe werden immer wieder Fledermäuse in Wohnungen gefunden. Die sicherste Methode, die Tiere wieder loszuwerden, ist das Öffnen eines Fensters. Fledermäuse verlassen ihre Quartiere in der Regel zwischen 20:00 und 21:00 Uhr, wenn sie auf Insektenjagd gehen. Es ist ratsam, die Fenster in dieser Zeit nicht zu schließen, um den Tieren den Ausflug zu erleichtern. Auch das Anbringen von Fliegengittern vor den Fenstern kann helfen, zukünftige Besuche zu verhindern.

Lesen Sie auch
Schwere Ausschreitungen nach KSC-Spiel am Karlsruher Bahnhof

Das kann man selbst im Notfall tun

Wichtig ist jedoch, dass nicht versucht werden sollte, die Fledermäuse selbst einzufangen. Sowohl die Tiere als auch der Mensch können dabei verletzt werden. Stattdessen bietet der Naturschutzbund Deutschland (NABU) eine gute Möglichkeit: Das Fledermaus-Telefon des NABU ist unter der Nummer 030 2849845000 erreichbar. Hier erhalten alle Anrufer fachkundige Hilfe und Tipps, wie man die Fledermäuse gefahrlos aus der Wohnung oder dem Haus entfernen und gleichzeitig die Tiere schützen kann. Außerdem ist es möglich, einen Fachmann nach Hause zu rufen, der einem selbst dann hilft und die Tiere nach draußen entlässt.