Menschenmassen: Riesiger Ansturm auf die Karlsruher Innenstadt

Eine lange Schlange von Menschen steht bei der Neueröffnung eines Ladens oder einer neuen Filiale in der Innenstadt von Karlsruhe an.
Symbolbild © imago/Alex Halada

So etwas erlebt man wirklich selten. In der Karlsruher Innenstadt war der Andrang riesig. An diesem Freitag war die City kaum wiederzuerkennen, sie war voller Menschen. Man kann sich vorstellen, dass nicht nur die Gastronomen, sondern auch die Händler mehr als gute Laune hatten.

Vielleicht hat der eine oder andere ungläubig geschaut. Ausgerechnet am Freitag gab es einen riesigen Ansturm auf die Karlsruher Innenstadt. Man hatte das Gefühl, es würde ein großes Fest gefeiert. In vielen Lokalen war der Andrang so groß, dass die Kunden kaum noch einen Platz fanden.

Ansturm auf die Karlsruher Innenstadt

Wenn es jeden Tag so wäre wie an diesem Freitag, hätte wohl kaum jemand Probleme in der Karlsruher Innenstadt. Der Andrang war riesig. Gastronomen und Einzelhändler waren gleichermaßen zufrieden. Ein Grund dafür dürfte der Brückentag gewesen sein. Der Freitag zwischen Christi Himmelfahrt und dem Wochenende war für viele ein freier Tag. Das nutzten die Bürger, um bei strahlendem Sonnenschein einen Ausflug in die Innenstadt zu machen. Aber auch in Zukunft ist mit einem erhöhten Besucheraufkommen zu rechnen, da im Mai und Juni die ersten Flohmärkte, Feste und Events beginnen.

Lesen Sie auch
Kennt jeder: Zwei beliebte Geschäfte in Karlsruhe schließen für immer

Noch mehr Feiertage für Karlsruhe und seine Bürger

Da wünscht man sich doch gleich noch mehr Feiertage, die solche wunderbaren Brückentage ermöglichen. Einige Bürger träumen zum Beispiel davon, am Tag des Auftakts für „Das Fest“ frei zu bekommen. Der Tag fällt auf einen Donnerstag, praktischerweise könnte man sich also auch den Freitag freinehmen. Wie realistisch das ist, sei dahingestellt. Es handelt sich wohl eher um Wunschdenken, mit einem kleinen Augenzwinkern.

Tatsächlich war es die Kombination aus schönem Wetter, Brückentag und Kauflaune der Bürger, die zu diesem Szenario in der Karlsruher Innenstadt führte. So waren die Geschäfte mehr als gut gefüllt und das Personal kam kaum zum Verschnaufen. Doch dieser positive Stress wurde wohl gern in Kauf genommen, denn es gibt auch wieder Tage, an denen deutlich weniger Menschen zum Bummeln und Shoppen in die Karlsruher Innenstadt kommen.