Nach halbem Jahrhundert: dm-Filiale schließt in Karlsruher Region

Das Schaufenster einer dm-Filiale in der Fußgängerzone. Ein Kunde geht daran vorbei. In diesem Drogeriemarkt werden Kosmetik- und Pflegeprodukte, aber auch Eigenmarken angeboten.
Symbolbild © imago/Funke Foto Services

Für die Kunden gehört der Laden zum Alltag, denn es gibt ihn schon seit 50 Jahren. Nun schließt die bekannte dm-Filiale in der Karlsruher Region und sorgt damit für eine breite Enttäuschung bei den vielen Stammkunden und Anwohnern.

Es gibt wohl nur wenige Geschäfte, die auf eine so lange Geschichte zurückblicken. Umso größer ist die Enttäuschung und der Ärger der Kunden über die Schließung der dm-Filiale in der Region Karlsruhe. Schließlich haben Generationen hier Pflegeprodukte, Reinigungsmittel, die beliebten Eigenmarken sowie Kleinigkeiten für den Haushalt und Tiernahrung eingekauft.

dm-Filiale schließt in Karlsruher Region

Die Kunden vor Ort haben nur noch in diesem Jahr die Möglichkeit, im Shop einzukaufen. Die Filiale befindet sich nach wie vor in der Schillerstraße in Ettlingen und ist immer noch geöffnet. Und das ist schon eine ganze Weile her. Eröffnung feierte der dm im Jahr 1976. Man kann sich hier kaum vorstellen, ohne den Markt am Ort zu leben. Entsprechend groß ist die Enttäuschung der Kundinnen und Kunden. Sie können die Schließung nicht nachvollziehen.

Lesen Sie auch
Nach Vorfall: Beliebtes Freibad bei Karlsruhe muss sofort schließen

Stammkunden traurig: Ende ist beschlossene Sache

Besonders die Freundlichkeit des Personals in der dm-Filiale, die im Raum Karlsruhe schließt, wird von den Kunden geschätzt. Viele verbinden mit dem Markt im Ort Kindheitserinnerungen, da sie dort seit vielen Jahren einkaufen. Gerade diese Einkäufe können die Anwohner noch zu Fuß erledigen, da der Markt gleich um die Ecke liegt. Für die älteren Menschen ist die Schließung ein großer Verlust, denn sie müssen auf das Auto oder öffentliche Verkehrsmittel umsteigen, um einen anderen dm-Markt in der Nähe zu erreichen.

Wahrscheinlich hätten sie sich gewünscht, dass die Filiale erhalten bleibt, wenn auch mit einem kleineren Sortiment. Doch leider ist die Schließung von der Unternehmensleitung bereits beschlossen und nicht mehr rückgängig zu machen. So sind die Tage wohl bald gezählt. Wer die Möglichkeit hat, sollte in diesem Jahr noch einmal vorbeischauen.