Neue Bahn-Fahrpläne für Weihnachten und Silvester in Karlsruhe

Straßenbahnen in der Karlsruher Innenstadt
Symbolbild © Thomas Riedel

Pünktlich zu Weihnachten und Silvester gibt es in Karlsruhe neue Bahn-Fahrpläne. Dabei ergeben sich wichtige Änderungen. Außerdem haben die Kunden noch die Möglichkeit, von einem besonderen Sparangebot zu profitieren.

Nach Angaben der Albtal-Verkehrsgesellschaft und in Abstimmung mit den Verkehrsbetrieben Karlsruhe werden die Fahrpläne angepasst. Das bedeutet, dass es über Weihnachten und Silvester in Karlsruhe neue Bahn-Fahrpläne gibt. Auch die Erreichbarkeit des Kundenzentrums ändert sich.

Neue Bahn-Fahrpläne für Weihnachten und Silvester in Karlsruhe

Grundsätzlich fahren die Busse und Bahnen nach dem Fahrplan, der an den Weihnachtsfeiertagen regulär gilt. Darüber hinaus fahren die Busse und Bahnen am 25. Dezember mit einem Nachtnetz, am 26. Dezember jedoch ohne Nachtverkehr. Grundsätzlich sind alle Abweichungen und Änderungen im Fahrplan über Weihnachten und Silvester in Karlsruhe genau aufgeführt und vor Ort an den Haltestellen noch einmal ersichtlich.

Die neuen Fahrpläne zu Silvester

Nun zu Silvester. Ab dem 30. Dezember fahren Straßenbahnen und Busse in Karlsruhe noch nach dem regulären Fahrplan, zusätzlich gilt das Nachtnetz. Am 31. Dezember gilt dann wieder der reguläre Sonntagsfahrplan. Zusätzlich fahren Bus und Bahn nach dem erweiterten Nachtnetz. Es ist also davon auszugehen, dass über den Jahreswechsel verschiedene Buslinien eingestellt werden. Ausgenommen sind die Linien 23, 47, 24 und 73, die am Neujahrstag wieder nach dem regulären Sonntagsfahrplan verkehren.

Lesen Sie auch
Jetzt ist es raus: Diese Stars stehen bei "Das Fest" auf der Bühne

Sparen mit einem Ticket in Karlsruhe

Ein weiteres besonderes Angebot gibt es über die Weihnachtsfeiertage. Man kann für einen Tag bezahlen und das Ticket dann für die nächsten drei Tage nutzen. Als Dankeschön gibt es vom KVV ein verbilligtes Ticket, das über die Weihnachtsfeiertage gültig ist. Wer also schon am 24. Dezember das Ticket kauft, kann damit auch an den beiden Weihnachtsfeiertagen fahren. Es versteht sich von selbst, dass das Kundenzentrum nur bedingt erreichbar ist, da die Informationen und Verkaufsstellen ohnehin an den Feiertagen und insbesondere an den Sonntagen geschlossen bleiben. Weiterhin besteht aber die Möglichkeit, die Fahrpläne direkt am Automaten oder online zu erwerben.