Noch teurer: Karlsruher Zoo will wohl die Eintrittspreise erhöhen

Menschen an der Kasse am Karlsruher Zoo.
Foto: Stadt Karlsruhe

Offenbar will der Karlsruher Zoo seine Eintrittspreise erhöhen. Das dürfte die wenigsten freuen, denn damit wird der Besuch noch teurer.

Die Bürger werden wieder zur Kasse gebeten. Denn der Karlsruher Zoo will wohl die Preise erhöhen. Man müsse sparen und einen Teil der Mehrkosten auf die Besucher umlegen, heißt es. Deshalb soll eine Art neue Servicegebühr kommen. Das dürfte auf wenig Gegenliebe stoßen.

Karlsruher Zoo will offenbar Eintrittspreise erhöhen

Noch ist nicht alles entschieden. Aber der Karlsruher Zoo will wohl seine Eintrittspreise erhöhen. Die Rede ist von einer zusätzlichen Gebühr, wenn man die Eintrittskarten vor Ort an der Kasse und nicht im Internet kauft. Damit würden alle benachteiligt, die keinen Internetzugang haben. Das sind zum Beispiel viele ältere Menschen. Jetzt sieht es tatsächlich so aus, als ob der umstrittene Plan umgesetzt wird. Derzeit zahlt ein Erwachsener für einen Besuch im Karlsruher Zoo noch 13 Euro. Das ist der Preis für eine Tageskarte. Dabei spielt es keine Rolle, ob man die Karte online bestellt oder vor Ort kauft.

Ein Euro davon geht an die Tierrettung. Die Besucher können diese Spende an den Artenschutz aber auch ablehnen und erhalten die Karte dann einen Euro günstiger. Zusätzlich will der Karlsruher Zoo schon bald eine Servicegebühr von einem Euro erheben. Diese Gebühr soll ab dem 1. Januar 2024 kommen und wird derzeit mit dem Gemeinderat diskutiert. Kinder und Schulklassen sollen diese Gebühr nach aktuellen Informationen nicht zahlen müssen. Außerdem will man auch Inhaber des Karlsruher Passes von der Servicegebühr befreien.

Lesen Sie auch
Mann mit Eisenstange am Karlsruher Hauptbahnhof unterwegs

Zoo Karlsruhe – so steigen die Eintrittspreise

Mit der neuen Servicegebühr würde sich der Tagespreis von 13 auf 14 Euro erhöhen. Auch der Eintrittspreis für Kinder soll von 5,50 Euro auf 6 Euro angehoben werden. Wer eine Jahreskarte kauft, soll künftig 50 Euro inklusive Artenschutzbeitrag zahlen statt bisher 48 Euro. Auch der Preis für Jahreskarten für Kinder soll um einen Euro auf 23 Euro steigen. Bisher zahlen Kinder unter sechs Jahren keinen Eintritt. Dieses Alter soll auf vier Jahre gesenkt werden. Damit müssten ab 2024 auch Kinder zwischen fünf und sechs Jahren die 6 Euro Eintritt bezahlen. Das dürfte wohl dazu führen, dass sich nicht mehr jede Familie einen Zoobesuch leisten kann.