Peinlicher Fehler: Parken in Karlsruhe wird plötzlich völlig anders

Parkende Fahrzeuge am Straßenrand.
Symbolbild © imago/Funke Foto Services

Niemand ist fehlerfrei, doch dieser peinliche Fehler sorgte nicht nur dafür, dass das Parken in Karlsruhe auf einmal völlig anders war, sondern er verursachte auch ein großes Staunen. Darüber hinaus mussten einige Betroffene aber auch ordentlich schmunzeln.

In der Stadt einen Parkplatz zu finden, kann kniffelig sein. Doch jetzt sorgte ein peinlicher Fehler dafür, dass das Parken in Karlsruhe zu einigen Schmunzlern führte.

Fehler in Karlsruhe verursacht Schmunzler

Gelegentlich kann es wirklich anstrengend sein, in Karlsruhe einen Parkplatz zu finden. In der Innenstadt grenzt es manchmal sogar an ein kleines Wunder, wenn man eine passende Parklücke findet. Nun hat ein Fehler, der das Parken in Karlsruhe betrifft, erst für Verwunderung und dann für den einen oder anderen Lacher gesorgt. Dabei waren die Betroffenen zuerst einmal eher weniger amüsiert.

Umfangreiches Parkverbot erstellt

Anhand eines Schildes ließ sich erkennen, dass in der kompletten Seminarstraße in Karlsruhe das Parken am Donnerstagabend ab 18 Uhr verboten war. Dort standen entsprechende Halteverbotsschilder. Doch: Es prangte ein Zusatzschild daneben, laut dem das Parkverbot bereits seit Mittwoch um 7 Uhr galt.

Lesen Sie auch
Sofort erkennbar: Umbaumaßnahme im Karlsruher U-Bahntunnel

Die berechtigte Frage, die sich einige Anwohner nun stellten: „Wie kann es sein, dass der Start des Halteverbots in die Vergangenheit vorverlegt wird?“ Viele fragten sich auch, ob die Stadt entsprechende Strafzettel verteilen würde. Doch es gibt Entwarnung von ganz oben. Laut einem Bericht erklärte das Rathaus zu dem Vorfall, dass kein Autofahrer, der hier einen Strafzettel erhalten habe, diesen bezahlen müsse. Ein Stadtsprecher erklärte am Freitag, dass die Schilder dort falsch platziert worden seien und „umgehend entfernt“ würden.

Ursprünglich sollte eine Umleitung durch die Seminarstraße führen, denn in der Moltkestraße gibt es eine Baustelle. Spätere Erkenntnisse zeigten, dass die Fichtestraße und Schirmerstraße für eine Umleitung besser geeignet waren. Allerdings habe man dann versäumt, den Zuständigen bei der Baufirma mitzuteilen, dass das Halteverbot nicht für die Seminarstraße gelte. Dieser peinliche und lustige Fehler hat also das Parken in Karlsruhe kurzzeitig auf den Kopf gestellt.