Preisexplosion: Drohender neuer Mangel in Karlsruhe im Winter

Viele Menschen stehen in einer Reihe im Winter bei Schnee in der Kälte an um etwas zu kaufen oder zu bekommen
Symbolbild © istockphoto/A&J Fotos

Im Winter droht in Karlsruhe jetzt wieder ein Mangel. Schon im letzten Jahr haben viele Bürger schlechte Erfahrungen gemacht. Es scheint sich nun zu wiederholen.

Anders als im letzten Jahr hat der Winter in diesem Jahr deutlich früher begonnen. So wird es in der kommenden Woche richtig kalt. Da ist die Versuchung groß, den Kaminofen wieder anzumachen, um sich am knisternden Feuer zu wärmen. Wäre da nicht ein neuer Mangel in Karlsruhe, der wohl auch in diesem Winter wieder voll zuschlagen wird.

Mangel in Karlsruhe im Winter abzusehen

Wer es zu Hause warm und gemütlich haben will, muss vorsorgen und genügend Holz im Haus haben. Je niedriger die Temperaturen, desto größer die Nachfrage nach Brennholz. Im Moment kann man sagen, dass der Preis relativ stabil geblieben ist, aber leider immer noch auf einem viel zu hohen Niveau. Mit anderen Worten: Die Bürger müssen immer noch zu viel Geld für ihr Brennholz ausgeben.

Das sind die aktuellen Preise im Winter

Hinzu kommt, dass durch den Krieg in der Ukraine viele neue Kunden im letzten Jahr hinzugekommen sind, die auch in diesem Jahr mit Holz heizen. In den meisten Fachmärkten rund um Karlsruhe zahlen die Kunden für einen Raummeter Brennholz zwischen knapp 180 Euro und 219 Euro. Am teuersten ist die Buche.

Lesen Sie auch
Nächste Streikwelle: In Karlsruhe stehen wieder alle Bahnen still

Es kommt darauf an, welche Holzart man wählt. Am günstigsten ist Mischholz. An der aktuellen Preisstruktur wird sich vorerst nicht viel ändern, denn die Preise für den Winter werden bereits im Vorjahr festgelegt. Im letzten Jahr kam allerdings hinzu, dass einige Kunden gar nicht bedient werden konnten, weil nicht genügend Brennholz vorrätig war. Deshalb haben in diesem Jahr unter anderem auch Gärtnermeister und Baumärkte nachgelegt.

Wann droht Knappheit im Winter?

Ein drohender neuer Mangel in Karlsruhe ist für diesen Winter nicht auszuschließen, vor allem wenn es dauerhaft sehr kalt bleibt. Von Hamsterkäufen ist dennoch abzuraten. Gut getrocknetes Brennholz ist immer noch das Beste. Vor Ort im Baumarkt oder direkt beim Lieferanten kann man nachfragen und dann regelmäßig Holz abholen oder vorbestellen.