Riesen-Spektakel: 500-Tonnen-U-Boot im Rhein unterwegs

Ein U-Boot Transport im Rhein.
© VDU e.V./Technik Museum

Ein 500-Tonnen-U-Boot ist auf dem Rhein unterwegs. Es hat eine lange Reise hinter sich und eine spannende Geschichte zu erzählen.

Vor einiger Zeit haben wir bereits darüber berichtet. Jetzt ist das 500-Tonnen-U-Boot auf dem Rhein unterwegs. Es befindet sich auf dem Weg ins Technik Museum in Sinsheim, wo es ein spektakuläres Ausstellungsstück sein wird.

Letzte Etappe geschafft: 500-Tonnen-U-Boot im Rhein

Gestern passierte das U-Boot die Rheinpromenade in Speyer. Zahlreiche Menschen verfolgten das spektakuläre Ereignis. Am Wochenende geht es nun darum, den Transport über Land vorzubereiten und für eine sichere Überführung zu sorgen.

Wenn man sich das U-Boot so anschaut, sieht man bereits, dass es eine spannende Vergangenheit hinter sich hat. Rund vierzig Jahre lang war es für die deutsche Marine im Einsatz. Das 500 Tonnen schwere U-Boot im Rhein gehört zur Klasse 206A. Außerdem ist es das erste U-Boot, das in den Hafen von Baltimore einlief. 2010 musste das Boot außer Dienst gestellt werden, seitdem unternahm es keine Fahrten mehr. Jetzt hat es im Technik-Museum in Sinsheim eine neue große Aufgabe bekommen.

Es wird eines der Highlights im Technik Museum und ein wirklich erstaunliches Ausstellungsstück. Die eigentliche Herausforderung ist dabei der Transport nach Sinsheim über die Nordsee und den Rhein. Schließlich geht es für das 500 Tonnen schwere U-Boot vom Rhein direkt auf die Autobahn. Das gibt schon ein skurriles Bild ab, denn ein U-Boot, das auf der Straße fährt, sieht man nicht alle Tage.

Lesen Sie auch
Etliche Pannen: Wasserspiele auf dem Marktplatz fallen wieder aus

Über die Autobahn ins Technikmuseum nach Sinsheim

Inzwischen ist das U-Boot seit dem 28. April unterwegs und hat mehrere Stationen angefahren. Die letzte Etappe führte von Mannheim nach Speyer. Die Ankunft erfolgte am Mittwoch, den 17. Mai, planmäßig um elf Uhr. Nur diejenigen, die mit dem Transport zu tun hatten, durften den Naturhafen betreten. Die Neugier war jedoch groß. Jeder wollte einen Blick auf das ungewöhnliche 500-Tonnen-U-Boot im Rhein werfen. Deshalb hat das Technik Museum auf seiner Website einen Live-Ticker eingerichtet. Hier konnte man alles genau verfolgen.

Bevor es auf die letzte Etappe ins Museum geht, muss das U-Boot nun noch einmal aufwendig hergerichtet werden. Das Ziel ist erreicht, wenn das Boot am 21. Mai ins Technik Museum nach Sinsheim gebracht wird und auf seinem Weg dorthin für kurze Zeit auf der Straße fährt.