„Selbstbedienung“: Aldi-Filiale bei Karlsruhe wird völlig anders

Eingang einer Aldi-Filiale
Symbolbild © istockphoto/jokuephotography

Eine neue Aldi-Filiale bei Karlsruhe wird ganz anders aussehen. Ein entscheidender Unterschied liegt an den Kassen. Hier ist der Kunde gefragt.

Die neue Aldi-Filiale bei Karlsruhe will alles anders machen. Vor allem an den Kassen soll der Kunde aktiv werden. Die Frage ist nun, ob Aldi bald auf Selbstbedienung umstellt. Nicht jeder ist mit dem neuen Konzept einverstanden.

Aldi bei Karlsruhe anders – neue Kassen

Neben der Suche nach den günstigsten Preisen und dem Abarbeiten des Einkaufszettels gehört für viele Kunden das Anstehen an der Kasse zu den größten Herausforderungen, um schnell wieder nach Hause zu kommen. Je mehr Kunden im Supermarkt sind, desto abenteuerlicher wird es. Scheinbar im Minutentakt öffnen und schließen sich die einzelnen Kassen. Nun soll es in der Nähe von Karlsruhe eine neue Aldi-Filiale geben, die alles anders macht und auf neue Kassen setzt.

Die Rede ist von der Filiale in der Gaggenauer Rindeschwenderstraße. Ganz neu sollen hier Self-Checkout-Kassen eingeführt werden. So hat Aldi die Kassen selbst getauft. Die Kunden begeben sich damit in der Filiale an eine besondere Kasse. Dort können sie ihre Waren selbst einscannen und anschließend bezahlen.

Lesen Sie auch
"Anwohner ratlos": In Stadt bei Karlsruhe hagelt es viele Strafzettel

Aldi-Filiale bei Karlsruhe macht es anders – Kunden kassieren selbst

Vergleichbare Kassensysteme findet man immer häufiger, zum Beispiel bei IKEA. Es ist zu beobachten, dass viele Supermärkte und Kaufhäuser ihr Bezahlkonzept umstellen und hier noch mehr auf die Mitwirkung der Kunden setzen. Bei Aldi soll an den Selbstbedienungskassen bar oder mit Karte bezahlt werden. Ganz auf sich allein gestellt sind die Kundinnen und Kunden aber nicht, denn es ist immer ein Aldi-Mitarbeiter vor Ort, der alles kontrolliert und im Notfall weiterhilft.

Mittlerweile hat Aldi das Pilotprojekt umfangreich getestet. Die neuen Kassen sollen die langen Schlangen entzerren und die Wartezeiten verkürzen. Doch nicht jeder möchte die Selbstbedienungskassen nutzen, deshalb bleiben auch die klassischen Kassensysteme bestehen. Vor allem ältere Kundinnen und Kunden legen ihre Waren lieber auf ein Band und bezahlen an der Kasse. Doch das Konzept ist zeitgemäß und setzt auf Nachhaltigkeit und Automatisierung der Bezahlvorgänge in Discountern und Supermärkten.