Übler Gestank breitet sich in Karlsruhe aus – Behörden alarmiert

Eine Mutter hält sich ihre Nase zu und macht ein komisches Gesicht.
Symbolbild © istockphoto/nicoletaionescu

In Karlsruhe macht sich ein übler Gestank breit. Die Gewerbeaufsicht sucht derzeit nach der Ursache. Die Behörden sind alarmiert und wollen das Problem so schnell wie möglich in den Griff bekommen.

Wenn man vor die Tür geht und sich sofort die Nase zuhalten will, weil es so stinkt, dann ist das ein unhaltbarer Zustand. Das ist derzeit jedoch in Karlsruhe der Fall, wo sich ein übler Gestank in der Luft ausbreitet. Die Behörden sind bereits alarmiert und haben erste Kontrollen veranlasst.

Übler Gestank breitet sich in Karlsruhe aus

Immer wieder kommt es zu unangenehmen Gerüchen, die manchmal enorme Ausmaße annehmen können. Gerade in Großstädten finden sich viele Abgase, die nicht gerade nach Rosenduft riechen. Auch in Karlsruhe macht sich derzeit ein übler Gestank breit. Zahlreiche Beschwerden sind bereits eingegangen. Das hat inzwischen das Gewerbeaufsichtsamt auf den Plan gerufen, das akribisch nach den Ursachen sucht. Denn: Niemand möchte in einer Stadt leben, die stinkt. Außerdem könnte der üble Geruch eine Gefahr darstellen. Jetzt sind alle Behörden alarmiert. Sie werden so lange suchen, bis sie dem Übel auf den Grund gegangen sind.

Lesen Sie auch
Arbeiter entlassen: Traditionelle Manufaktur in Karlsruhe vorm Aus

Gewerbeaufsicht: Kontrollen im Industriegebiet Steingärten

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gewerbeaufsicht kontrollieren derzeit Betriebe im Gewerbegebiet Steingärten. Denn aus dieser Richtung soll der unangenehme, stechende Geruch kommen. In Graben-Neudorf sind im Gewerbegebiet verschiedene Betriebe angesiedelt. Das Landratsamt Karlsruhe hat die Gewerbeaufsicht mit den Kontrollen beauftragt. Für die Anwohner bleibt zu hoffen, dass dieser Zustand bald ein Ende hat. Denn wer möchte schon vor die Tür gehen und sich die Nase zuhalten müssen, weil es so stinkt?

Immer wieder kommt es vor, dass sich unangenehme Gerüche ausbreiten. Vor allem in der Industrie können Abgase verschiedenster Art schlecht riechen. Eine weitere bekannte Ursache liegt außerdem in der Landwirtschaft. Je nach Jahreszeit wird Gülle ausgebracht. Die dadurch entstehenden Gerüche können sich zum Teil kilometerweit ausbreiten und unangenehme Ausmaße annehmen. Der aktuelle Gestank in Karlsruhe soll aber selbst über dieses Maß hinausgehen. Bleibt zu hoffen, dass die Ursache bald gefunden wird und behoben werden kann.